CFB Fonds 159 Eschborn Plaza ++ Bewertung ++ Erfahrung

 

Die Anleger beteiligen sich als Kommanditisten an CFB Fonds Nr. 159 ACRINA Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. Objekt Eschborn Plaza KG. Ein Gutteil der Fremdfinanzierung des CFB Fonds 159 ist in Schweizer Franken erfolgt. Die damit begründeten Währungsrisiken machen dem CFB Fonds 159 Eschborn Plaza zu schaffen. Welche Möglichkeiten haben Anleger, ihre Beteiligung zu kündigen und ihr Geld zurück zu erhalten?

Der CFB Fonds 159  ist mit 94,5 % der Anteile an zwei Objektgesellschaften beteiligt. Die Eigentümerversammlung fand zum 01.12.2005 statt. Der Fonds hat ein Volumen von 205.500.000,00 Euro bei einer Fremdkapitalquote von 61 %, ein Gutteil davon in Schweizer Franken.

CFB Fonds 159: Kredite in Schweizer Franken

Durch die Aufhebung der Bindung des Schweizer Franken an den Euro entstehen zwangsläufig erhebliche Probleme. Die Kreditbelastung in Schweizer Franken ist um den Aufwertungsbetrag nach der Freigabe des Wechselkurses gestiegen. Entsprechend wird sich das Währungsrisiko auch auf die Ausschüttungen auswirken.

CFB Fonds 159 kann Prognosen nicht halten

Die ursprünglich gemachten Prognosen werden nicht einzuhalten sein. Dies ist nichts Neues, denn bereits 2010 mussten die Ausschüttungen reduziert werden und mit Schreiben vom 31.12.2010 wurden die Anleger darüber informiert, dass die Ausschüttungen für die Folgejahre abhängig von der Entwicklung des Schweizer Franken sein würden.

Kommanditbeteiligung an CFB Fonds 159 keine sichere Anlage

Die Zeichner des CFB Fonds 159 Eschborn Plaza haben sich an einer Kommanditgesellschaft beteiligt. Sie sind Kommanditisten geworden und tragen insofern alle Risiken, die mit einer unternehmerischen Beteiligung verbunden sind. Auch der Totalverlust des eingezahlten Geldes ist nicht ausgeschlossen. Dies ist vielen Anlegern bei der Zeichnung der Beteiligung nicht bewusst gewesen.

Die Risiken des CFB 159 wurden verschwiegen

Die Anleger haben von dem „Berater“ der Bank vielfach den Eindruck mitgenommen, es handele sich um eine sichere Anlage, die gut verzinst werde. Zudem wurde in allen bekannten Fällen nicht darauf hingewiesen, dass eine hohe Innenprovision (Kickback-Zahlung) für die Bank angefallen ist. Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes ist allerdings eine vollständige Aufklärung über die mit der Beteiligung verbundenen Risiken erforderlich.

Falsche Beratung begründet Anspruch auf Schadensersatz

Der Zeichner des CFB Fonds 159 muss anleger- und anlagegerecht beraten werden. Insbesondere muss über die Innenprovisionen aufgeklärt werden. Erfolgt dies nicht, steht dem Anleger ein Schadensersatzanspruch zu. Der Anleger wird dann so gestellt, als hätte er die Beteiligung nicht gezeichnet. Es gibt bereits eine Vielzahl entsprechender Urteile, in denen die Commerzbank zur Zahlung von Schadensersatz verurteilt wurde. Freilich kommt es hier immer auf den Einzelfall an.

3006.2015

CFB Fonds 159 Eschborn Plaza ++ Bewertung ++ Erfahrung

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986.

Resch Rechtsanwälte bieten den Anlegern des CFB Fonds 159 die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Rufen Sie an unter 030 885 97 70 oder füllen Sie den Fragebogen aus.