ConRendit Fonds ++ Containerfonds ++ Risiko ++ Totalverlust

 

Im Jahre 2002 wurde die ConRendit Unternehmensgruppe in Hamburg gegründet. Über 7.000 Anleger haben rund 400 Millionen Euro in 29 Fonds eingebracht. Viele Anleger der ConRendit Gruppe sind unzufrieden. Prognosen sind nicht eingehalten. Viele Anleger der ConRendit fragen sich, ob sie ihre Beteiligung beenden und ihr Geld zurückverlangen können.

Neben ihren 15 Containerfonds hat die ConRendit auch noch weitere Fonds im Bereich Private Placement Infrastruktur- und Immobilienfonds aufgelegt. Die ConRendit Unternehmensgruppe besteht aus der ConRendit Holding AG als Muttergesellschaft, dem ConRendit Emissionshaus GmbH als Emittentin der ConRendit Fonds, der ConRendit Management GmbH, die für den Vertrieb der ConRendit Fonds verantwortlich zeichnet, sowie der ConRendit Fondsverwaltung GmbH. Die Anleger können sich direkt oder indirekt über die Treuhandkommanditistin Leng Steuerberatungsgesellschaft und Treuhandgesellschaft mbH vertreten lassen.

Bei Resch Rechtsanwälte sind die nachstehenden ConRendit Fonds bekannt:

Containerfonds ConRendit 1

Containerfonds ConRendit 2

Containerfonds ConRendit 3

Containerfonds ConRendit 4

Containerfonds ConRendit 5

Containerfonds ConRendit 6

Containerfonds ConRendit 7

Containerfonds ConRendit 8

Containerfonds ConRendit 9

Containerfonds ConRendit 10

Containerfonds ConRendit 11

Containerfonds ConRendit 12

Containerfonds ConRendit 13

Schiffsfonds ConRendit Navigare

Tankcontainerfonds ConRendit 16

Wechselbrückenfonds ConRendit 18

Immobilienfonds ConRendit 19

Immobilienfonds ConRendit 22

Private Placement ConRendit ConExclusiv 3

Private Placement ConRendit ConExclusiv 4

Private Placement ConRendit ConExclusiv 6

Private Placement ConRendit ConExclusiv 7

Private Placement ConRendit ConExclusiv 8

Anleger nicht über Risiken der ConRendit Fonds aufgeklärt

Vielfach wurden Anleger nicht über die mit der Beteiligung verbundenen Risiken aufgeklärt. Anleger beteiligen sich als Kommanditisten und sind sich dessen oft genug nicht wirklich bewusst, welche rechtliche Stellung damit verbunden ist.

ConRendit Fonds keine sichere Beteiligung

Vielfach wurde das Ganze als sichere Kapitalanlage angeboten, bei der man mit einer sicheren Rendite rechnen kann, wie es schon der Name ConRendit sagt. Dass aber sogar für Kommanditisten eine Haftung besteht, ist vielen nie erklärt worden. Zwar ist die Haftung eines Kommanditisten der ConRendit ausgeschlossen, wenn die Einlage vollständig erbracht wird.

Haftung der Kommanditisten der ConRendit Fonds

Wenn aber Ausschüttungen erfolgen, die nicht durch Gewinne erwirtschaftet sind, lebt die Haftung wieder auf. Die ist keine theoretische Gefahr. Bei Resch Rechtsanwälte sind immer Fallgruppen in der Bearbeitung, denen die Rückforderungsansprüche wegen gewinnunabhängiger Ausschüttungen abgewehrt werden müssen.

ConRendit Fonds droht das Risiko des Totalverlustes

Bei der Beteiligung an einem ConRendit Fonds handelt es sich um eine unternehmerische Beteiligung, die schon per se das Risiko des Totalverlustes innewohnt. Für sicherheitsorientierte Anleger ist eine solche Beteiligung nicht geeignet. Ein Anlageberater muss aber anleger- und anlagegerecht beraten, so fordert es der Bundesgerichtshof. Der Vermittler muss sich also persönlich überzeugen, dass der von ihm angebotene ConRendit Fonds genau zu den Bedürfnissen und Vorstellungen seines Kunden passt. Er muss auf alle Risiken hinweisen, die mit der Beteiligung verbunden sind, also auch auf das Risiko des Totalverlustes.

ConRendit Fonds: Bank muss über Innenprovisionen aufklären

Wenn die Beteiligung an dem ConRendit Fonds über eine Bank vermittelt wurde, muss diese ungefragt über die Innenprovision aufklären, die sie für die Vermittlung des ConRendit Fonds erhalten hat. Der Bundesgerichtshof sieht einen Interessenkonflikt, der dem Kunden nicht verschwiegen werden darf.

Anleger der ConRendit Fonds haben Anspruch auf Schadensersatz

Wird ein Anleger nicht ordnungsgemäß beraten oder wird ihm die Provision verschwiegen, stehen ihm Schadensersatzansprüche zu. Der Anleger wird so gestellt, als hätte er die Beteiligung an dem ConRendit Fonds nicht gezeichnet.

18.01.2016

ConRendit Containerfonds
ConRendit Containerfonds

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986.

Resch Rechtsanwälte bieten den Anlegern der ConRendit Fonds die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Füllen Sie den Fragebogen aus oder rufen Sie an unter 030 885 97 70.