DFH Beteiligungsangebot 85 - Vermögensstrukturfonds Concentio 2008

In den Jahren 2007 und 2008 hat die Deutsche Fonds Holding AG den Mischfonds Beteiligungsangebot 85 DFH Vermögensstrukturfonds Concentio 2008 aufgelegt. Der DFH Beteiligungsangebot 85 - Vermögensstrukturfonds Concentio 2008 wirbt mit der Idee, dass sich durch die Mischung mehrerer Kapitalanlage eine höhere Rendite bei sinkendem Risiko erreichen lasse. Das Konzept ist nicht aufgegangen. Die prognostizierten Ausschüttungen werden nicht erreicht. Anleger fragen sich, wie sie ihre Beteiligung an dem DFH Beteiligungsangebot 85 - Vermögensstrukturfonds Concentio 2008 rückabwickeln können.

Basisdaten des DFH Beteiligungsangebot 85 - Vermögensstrukturfonds Concentio 2008
Das Gesamtinvestitionsvolumen des Mischfonds Beteiligungsangebot 85 DFH Vermögens-strukturfonds Concentio 2008 beträgt € 85.615.000,00. Die Anleger erbringen damit mit ihren Einlagen eine Gesamtsumme von € 49.300.000,00. Das Agio beträgt € 2.465.000,00. Der Rest wird über ein Darlehen in Höhe von € 33.850.000,00 finanziert. Bis zum Jahr 2015 betrugen die kumulierten Ausschüttungen 33,5 %. Allerdings werden die Anteile des DFH Beteiligungsangebot 85 - Vermögensstrukturfonds Concentio 2008 im Mai 2017 bei Zweitmarkt.de nur noch mit 51 % gehandelt. Ein dramatischer Vermögensverfall. Der Mischfonds Beteiligungsangebot 85 DFH Vermögensstrukturfonds Concentio 2008 investierte in eine Vielzahl von Zielfonds in unterschiedlichen Anlageklassen und unterteilt sich in drei Fondsgesellschaften:

- DFH Concentio I GmbH & Co. Nr. 85 KG
- DFH Concentio II GmbH & Co. Nr. 85 KG
- DFH Concentio III GmbH & Co. Nr. 85 KG


DFH 85 - Vermögensstrukturfonds Concentio 2008: Risiko des Totalverlustes
Für sicherheitsorientierte Anleger war die Beteiligung an dem DFH Beteiligungsangebot 85 - Vermögensstrukturfonds Concentio 2008 von vornherein nicht geeignet. Es ist eine unternehmerische Beteiligung, der immer auch das Risiko des Totalverlustes innewohnt.

DFH 85 – Vermögensstrukturfonds Concentio 2008: Persönliche Haftung der Anleger

Vielen Anlegern ist zudem überhaupt nicht bewusst, dass sie als Kommanditist einer Kommanditgesellschaft beigetreten sind und sie damit auch ein persönliches Haftungsrisiko übernommen haben. Zwar ist die Haftung des Kommanditisten grundsätzlich erloschen, wenn er seine Einlage vollständig erbracht hat, werden aber Ausschüttungen geleistet, die nicht durch Gewinne erwirtschaftet sind, können diese Ausschüttungen zurückgefordert werden. So steht es in § 172 HGB.

DFH Beteiligungsangebot 85 - Vermögensstrukturfonds Concentio 2008: Umfassende Beratung
Ein Anlageberater muss aber den Anleger umfassend beraten. Der Bundesgerichtshof sagt, dass seine Beratung anleger- und anlagegerecht sein muss. Der Anlageberater muss also genau prüfen, ob der von ihm empfohlene DFH Beteiligungsangebot 85 - Vermögensstrukturfonds Concentio 2008 zu den persönlichen Bedürfnissen des Anlegers passt.

DFH 85 – Vermögensstrukturfonds Concentio 2008: Anspruch auf Schadensersatz
Wird ein Anleger falsch beraten oder werden ihm wesentliche Fakten verschwiegen, steht ihm grundsätzlich ein Schadensersatzanspruch zu. Er wird so gestellt, als hätte er die Beteiligung an dem DFH Beteiligungsangebot 85 - Vermögensstrukturfonds Concentio 2008 nicht gezeichnet.

09.06.2017

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986.

Resch Rechtsanwälte bieten den Anlegern der DFH Beteiligungsangebot 85 Vermögensstrukturfonds Concentino 2008 die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Füllen Sie den Fragebogen aus oder rufen Sie an unter 030 885 97 70.

Imagefilm

Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.
Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.

Referenzen

Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.
Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.