Elbfonds ++ Direkt Invest Polen 3 ++ Bewertung

 

Das Hamburger Emissionshaus elbfonds GmbH legte 2010/2011 mit der „Direkt Invest Polen 3. Immobilien Portfolio Fonds GmbH & Co. KG“ einen weiteren geschlossenen Immobilienfonds aus der Reihe „Direkt Invest Polen“ auf. Nun befindet sich auch dieser Fonds, wie auch seine Vorgänger „Direkt Invest Polen 1. Immobilien Portfolio Fonds“ und „Direkt Invest Polen 2. Immobilien Portfolio Fonds“ in der Krise.

Elbfonds macht Investment in polnische Gewerbeimmobilien

Wie auch bei den anderen geschlossenen Direkt Invest Polen Immobilien Portfolio Fonds ist der Gesellschaftszweck des Direkt Invest Polen 3. Immobilien Portfolio Fonds auf den Erwerb von Immobilienprojektentwicklungen in Polen gerichtet. 

Versprochene Ausschüttungen können nicht erbracht werden

Mittlerweile sind die Anleger des Direkt Invest Polen Fonds und auch die Treuhänderin Elbtreuhand Martius GmbH missmutig und verstimmt, da die prognostizierten Ausschüttungen um mehr als 90 % verfehlt wurden. Dies teilte das Fondsmanagement den Anlegern des Elbfonds  bereits im Herbst 2014 mit.

Elbfonds Polen: Verlängerung der Kündigungsoption

Geplant war, dass die Anleger ihre Beteiligung erstmals zum 31.12.2014 ordentlich kündigen können. Laut Gesellschaftsvertrag kann die Geschäftsführung die Laufzeit zweimal um jeweils ein Jahr verlängern, wenn der Beirat der Direkt Invest Polen 3. Immobilien Portfolio Fonds GmbH & Co. KG zustimmt. Auch die Ingebrauchnahme der Verlängerungsoption teilte das Fondsmanagement den Anlegern mit der Einladung zur Gesellschafterversammlung am 16.09.2014 mit.

Sonderprüfung der Elbfonds-Geschäftstätigkeit

Auf Vorschlag der Treuhänderin Elbtreuhand Maritus GmbH hin, entschieden 91,36 % der Gesellschafter bis zu € 50.000 für eine Sonderprüfung der elbfonds-Geschäftstätigkeit in Polen zur Verfügung zu stellen. Die Auswahl der Wirtschaftsprüfer obliegt hierbei der Treuhandgesellschaft.

Nach dem Beschluss der Gesellschafterversammlung sollen hierbei zwei Fragen überprüft werden:

Wie lassen sich die teilweise hohen Mehrkosten der Realisierung der Projektentwicklungen begründen? Stehen diese in einem wirtschaftlichen Verhältnis zu den Marktgegebenheiten und wer hat diese zu verantworten?

Erstellung eines Soll-Ist-Vergleichs zum Prospekt der laufenden Gebühren und einmaligen Gebühren der elbfonds Development Sp. z o.o. sowie der elbfonds Estate GmbH. Besteht aus der Erkenntnis für das z. B. noch zu errichtende Projekt Kołobrzeg ein zusätzliches Risiko?“

Darlehensproblematik und Verletzung des Verkauf-vor-Ankauf-Prinzips

Problematisch könnten für die Anleger des Direkt Invest Polen 3. Immobilien Portfolio Fonds auch die Vielzahl fonds- und projektübergreifender Darlehen werden, insbesondere da nicht eindeutig ist, ob eine solche Darlehensvergabe vom Gegenstand des Unternehmens gedeckt ist und inwiefern die Anlegerinteressen berücksichtigt wurden. Eine Reduzierung der Darlehenszinsen von 8% auf 5% lehnten die Anleger des Direkt Invest Polen Fonds bereits ab.

Ferner wurde den Anlegern beim Verkauf der Beteiligungen versichert, dass Projekte nur bei Vorliegen eines Kaufvertrags für den Weiterverkauf des fertigen Objekts gekauft und gebaut werden. An diesem sog. Verkauf-vor-Ankauf-Prinzip hatte sich das Fondsmanagement wohl nur in einem Fall gehalten.

Direkt Invest Polen 3. kommt der Verpflichtung aus HGB nicht nach

Wie alle anderen Unternehmen ist auch der Direkt Invest Polen 3. Immobilien Portfolio Fonds verpflichtet, zum Abschluss eines jeden Geschäftsjahres einen Jahresabschluss zu erstellen und diesen im Bundesanzeiger zu veröffentlichen. Der Jahresabschluss ist nach den Vorschriften des Handelsgesetzbuchs (§ 264 Abs. 1 S. 4 HGB) binnen der ersten sechs Monate des nächsten Jahres zu erstellen, so dass mittlerweile auch der Jahresabschluss zum 31.12.2013 hätte veröffentlicht werden müssen. Der letzte von des Direkt Invest Polen 3. Immobilien Portfolio Fonds veröffentlichte Jahresabschluss ist jedoch der zum 31.12.2011, so dass die Gesellschaft auch ihren gesetzlichen Pflichten nicht nachgekommen ist.

11.05.2015

Elbfonds ++ Direkt Invest Polen 3 ++ Bewertung

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986.

Resch Rechtsanwälte bieten den Anlegern der Elbfonds „Direkt Invest Polen 3. Immobilien Portfolio Fonds GmbH & Co. KG“ die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Resch Rechtsanwälte übernehmen nur Erfolg versprechende Fälle. Füllen Sie den hier hinterlegten Fragebogen aus oder rufen Sie an unter 030 885 97 70.  

Imagefilm

Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.
Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.

Referenzen

Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.
Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.