DS Rendite-Fonds Nr. 122 Flugzeugfonds I ++ Verjährung droht

Im Jahr 2007 wurde von der Dr. Peters GmbH & Co. Emissionshaus KG der Flugzeugfonds DS Rendite-Fonds Nr. 122 Flugzeugfonds I aufgelegt. Bisher können sich die Anleger an regelmäßigen Ausschüttungen erfreuen. Mit Auslaufen der Leasingverträge kann sich die Situation allerdings völlig verändern.

Basisdaten des DS Rendite-Fonds Nr. 122 Flugzeugfonds I
Das Gesamtinvestitionsvolumen des DS Rendite-Fonds Nr. 122 Flugzeugfonds I beträgt USD 151.800.000,00. Die Summe setzt sich durch die Beteiligung der Anleger in Höhe von USD 74.200.000,00 zusammen. Bis zum Jahr 2015 betrugen die kumulierten Ausschüttungen an die Anleger 61 %.

Der DS Rendite-Fonds Nr. 122 Flugzeugfonds I hält ein Passagierflugzeug vom Typ Boeing 777-200LR. Es ist mit einem zehnjährigen Leasingvertrag an die Airline Emirates vermietet. 2016 konnte der Vertrag um weitere zwei Jahre verlängert werden.

DS Rendite-Fonds Nr. 122 Flugzeugfonds I: keine sichere Kapitalanlage
Gleichwohl ist auch dieser Fonds für sicherheitsorientierte Anleger nicht geeignet. Es handelt sich um eine unternehmerische Beteiligung, der grundsätzlich auch das Risiko des Totalverlustes innewohnt. So kann es zu Problemen kommen, wenn eine Neuvermietung nicht möglich ist. Deswegen ist die Beteiligung an dem DS Rendite-Fonds Nr. 122 Flugzeugfonds I für sicherheitsorientierte Anleger nicht geeignet. Ein Anlageberater muss genau prüfen, ob der von ihm empfohlene DS Rendite-Fonds Nr. 122 Flugzeugfonds I den persönlichen Bedürfnissen des Anlegers entspricht. Er muss anleger- und anlagegerecht beraten, so sagt es der Bundesgerichtshof.

DS Rendte-Fonds Nr. 122 Flugzeugfonds I: Ist Schadensersatz möglich?
Wird ein Anleger falsch beraten oder werden ihm wesentliche Fakten verschwiegen, steht ihm grundsätzlich ein Schadensersatzanspruch zu. Dieser verjährt allerdings taggenau nach 10 Jahren. Für die Anleger des DS Rendite-Fonds Nr. 122 Flugzeugfonds I ist deshalb rechtzeitiges Handeln angesagt.

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986.

Die Anlegerschutzkanzlei Resch Rechtsanwälte bietet allen Anlegern der DS-Rendite-Fonds 122 FlugzeugfondsI eine kostenfreie Prüfung ihres Falles an. Füllen Sie den Fragebogen aus oder rufen Sie an unter 030 885077-0