DS Rendite-Fonds Nr. 134 Flugzeugfonds IX

Im Jahr 2008 wurde von der Dr. Peters GmbH & Co. Emissionshaus KG der Flugzeugfonds aufgelegt. Bislang konnten die Anleger mit regelmäßigen Ausschüttungen rechnen. Vielen ist aber nicht bewusst, dass sie eine unternehmerische Beteiligung gezeichnet haben, der grundsätzlich das Risiko des Totalverlustes innewohnt.

Basisdaten des DS Rendite-Fonds Nr. 134 Flugzeugfonds IX

Das Gesamtinvestitionsvolumen des DS Rendite-Fonds Nr. 134 Flugzeugfonds IX beträgt USD 179.100,00. Die Summe setzt sich durch die Beteiligung der Anleger in Höhe von USD 88.100.000,00 sowie einer Fremdfinanzierung in Höhe von USD 91.000.000,00 zusammen. Bis zum Jahr 2015 betrugen die kumulierten Ausschüttungen 49 %. Die Investitionssumme des DS-Rendite-Fonds Nr. 134 Flugzeugfonds IX floss in ein 2008 erbautes Passagierflugzeug vom Typ Boeing 777-300ER. Dieses Flugzeug ist mit einem zehnjährigen Leasingvertrag an die Emirates Airlines vermietet.

DS-Rendite-Fonds 133 Flugzeugfonds VIII: Welches Risiko besteht?

Für sicherheitsorientierte Anleger ist die Beteiligung an dem DS Rendite-Fonds Nr. 134 Flugzeugfonds IX nicht geeignet. Es ist eine unternehmerische Beteiligung, der grundsätzlich auch das Risiko des Totalverlustes innewohnt. Darüber dürfen auch nicht die Ausschüttungen hinwegtäuschen. Wenn das Passagierflugzeug nicht einen Anschlussmietvertrag erhält, können auf die Anleger schwierige Zeiten zukommen. Für sicherheitsorientierte Anleger ist die Beteiligung deshalb nicht geeignet. Ein Anlageberater muss prüfen, ob der von ihm empfohlene DS Rendite-Fonds Nr. 134 Flugzeugfonds IX zu den persönlichen Bedürfnissen des Anlegers passt.

DS Rendite-Fonds Nr. 134 Flugzeugfonds IX: Anleger erhalten Schadensersatz
Wird ein Anleger falsch beraten oder werden ihm wesentliche Fakten verschwiegen, steht ihm grundsätzlich ein Schadensersatzanspruch zu. Er wird so gestellt, als hätte er die Beteiligung an dem DS Rendite-Fonds Nr. 134 Flugzeugfonds IX nicht gezeichnet.

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986.

Die Anlegerschutzkanzlei Resch Rechtsanwälte bietet allen Anlegern der DS-Rendite-Fonds 134 Flugzeugfonds IX eine kostenfreie Prüfung ihres Falles an. Füllen Sie den Fragebogen aus oder rufen Sie an unter 030 885077-0.