DS Rendite Fonds Nr. 115 DS Kingdom ++ DS Schiffsfonds ++ Dr. Peters

Die Dr. Peters GmbH & Co. Emissionshaus KG hat im Jahr 2006 den Schiffsfonds DS Rendite Fonds Nr. 115 Kingdom GmbH & Co. KG aufgelegt. Die versprochenen Renditen werden seit 2009 nicht mehr bezahlt. Anleger des DS Rendite Fonds Nr. 115 DS Kingdom fragen sich, ob sie ihre Beteiligung kündigen und ihr Geld zurück verlangen können. Die Verjährung droht 2016. Schnelles Handeln ist erforderlich!

Was ist der DS Rendite Fonds Nr. 115? Wichtige Kennziffern

Für die knapp 500 Anleger des DS Rendite Fonds Nr. 115 DS Kingdom werden noch weiterhin schwere Zeiten zu erwarten sein. Waren in den Jahren 2007 und 2008 noch Ausschüttungen in Höhe von 6,5% p.A. gezahlt worden, gingen die Anleger seit 2009 leer aus. Der Schiffsfonds DS Rendite Fonds Nr. 115 DS Kingdom übernahm im Jahr 2006 das fünf Jahre zuvor gebaute Containerschiff DS Kingdom. Die Gesamtinvestition betrug 75.755.000,00 Euro. Die Einlagen der Gesellschafter betragen rund 30 Millionen Euro, die Restsumme von rund 47 Millionen Euro ist fremdfinanziert.

Schiffsfonds DS Rendite Fonds Nr. 115: Anleger unzureichend beraten

Vielen Anlegern wurde die Beteiligung an dem Schiffsfonds DS Rendite Fonds Nr. 115 DS Kingdom als eine sichere Anlage angeboten, die ihnen eine hohe Rendite bringen würde. Den Anlegern ist nicht bewusst geworden, dass sie sich als Kommanditist einer Kommanditgesellschaft beteiligen und damit automatisch auch das Risiko einer unternehmerischen Beteiligung tragen. Wie hoch das Risiko ist, sieht man daran, dass Ende 2014 auf der Handelsplattform zweitmarkt.de  die Anteile nur noch zu einem Kurs von 11,5 % gehandelt wurden. Das Risiko des Totalverlustes ist also nicht abstrakt, sondern viele Schiffsfonds sind bereits in der Insolvenz. Eine nachhaltige Besserung ist auf dem Weltmarkt derzeit nicht abzusehen.

Kommanditisten des DS Rendite Fonds Nr. 115 in der persönlichen Haftung

Zudem mussten Anleger darauf hingewiesen werden, dass sie als Kommanditisten nur dann ihre Ausschüttungen sicher behalten können, wenn der jeweilige Schiffsfonds, also hier der DS Rendite Fonds Nr. 115 DS Kingdom, auch tatsächlich Gewinne erwirtschaftet. Wenn gewinnunabhängige Ausschüttungen erfolgen lebt die Haftung des Kommanditisten, die bei voller Einzahlung der Beteiligungssumme eigentlich erloschen ist, wieder auf. Ausschüttungen werden zurückgefordert. Auch dies ist kein abstraktes Risiko sondern Anlegern vieler Schiffsfonds erleben, dass sie die sicher geglaubten Ausschüttungen wieder zurück bezahlen müssen.

DS Rendite Fonds Nr. 115: Anleger- und anlagegerechte Beratung

Auf all diese Risiken der Beteiligung an dem Schiffsfonds DS Rendite Fonds Nr. 115 DS Kingdom muss ein Anlageberater hinweisen. Er muss seinen Kunden anleger- und anlagegerecht beraten. Der Anlageberater muss also prüfen, ob der von ihm empfohlene DS Rendite Fonds Nr. 115 DS Kingdom zu den persönlichen Bedürfnissen seines Anlegers passt. Für sicherheitsorientierte Anleger oder zur Altersvorsorge hätte er die Beteiligung an dem DS Rendite Fonds Nr. 115 DS Kingdom nicht empfehlen dürfen. Dies ist auch die ständige Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes zu den Beteiligungen an Schiffsfonds.

Rückforderung von Ausschüttungen

Zu den Beratungspflichten des Anlageberaters gehört auch der Hinweis, dass Ausschüttungen unter Umständen wieder zurückgefordert werden müssen, wenn diese Ausschüttungen nicht durch Gewinne erwirtschaftet wurden. Bei Liquiditätsproblemen oder gar bei der Insolvenz kann der Insolvenzverwalter gemäß § 172 HGB die Rückzahlung dieser Ausschüttungen verlangen. Die Anleger müssen sich bewusst sein, dass die Rückforderung der Ausschüttungen nur unter ganz bestimmten Voraussetzungen abgewehrt werden kann.

Verlängerte Verjährung für Rückforderung

Die Forderung zur Rückzahlung von Ausschüttungen unterliegt nicht der 10-jährigen absoluten Verjährungsfrist, wie die potenziellen Schadensersatzansprüche. Den Anlegern droht also nicht nur der Totalverlust, sondern sie müssen sogar befürchten, dass sie bereits erhaltene Ausschüttungen am Ende wieder zurückzahlen müssen.

DS Rendite Fonds Nr. 115: Banken kassieren verdeckte Provision

Wird die Vermittlung des Fonds über ein Bank vorgenommen, muss diese noch auf die Provision hinweisen, die sie für die Vermittlung des DS Renditefonds Nr. 115 DS Kingdom erhalten hat. Der Bundesgerichtshof sieht hier zurecht einen Interessenkonflikt in dem sich die Bank befindet, der dem Kunden offengelegt werden muss.

DS Rendite Fons Nr. 115: Kapitalanleger erhalten Schadensersatz

Wird nicht richtig beraten, oder wird die Innenprovision verschwiegen steht dem Anleger einen Schadensersatzanspruch zu. Der Anleger des DS Rendite Fonds Nr. 115 DS Kingdom wird so gestellt, als hätte die Beteiligung nicht gezeichnet.

17.02.1016

DS Rendite Fonds Nr. 115 DS Kingdom ++ DS Schiffsfonds ++ Dr. Peters
DS Rendite Fonds Nr. 115 DS Kingdom ++ DS Schiffsfonds ++ Dr. Peters

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986.

Die Anlegerschutzkanzlei Resch Rechtsanwälte bietet allen Anlegern der DS-Rendite-Fonds 115 eine kostenfreie Prüfung ihres Falles an. Füllen Sie den Fragebogen aus oder rufen Sie an unter 030 885077-0