DOG Deutsche Oel & Gas S.A. ++ Neue Unternehmensanleihe der Tochtergesellschaft ++ ECI Energy Capital Invest

Rechtsanwältin Leonie Westen Wirtschaftsjuristin (Univ. Bayreuth)
Rechtsanwältin Leonie Westen Wirtschaftsjuristin (Univ. Bayreuth)

Anleger der ECI Energy Capital Invest erhalten in diesen Tagen ein Angebot der DOG Deutsche Oel & Gas S.A., in eine Unternehmensanleihe der Tochtergesellschaft Deutsche Oel & Gas I S.A. zu investieren. Ist das Angebot der DOG Deutsche Oel & Gas seriös?

DOG Deutsche Oel & Gas: Anleihen mit Versicherungsschutz?

Eine „attraktive Investitionsmöglichkeit“ mit 6,5 % Festzins p.a. soll die Unternehmensanleihe der DOG Deutsche Oel & Gas I S.A. angeblich sein. Für die Anleihegläubiger werde ein „umfangreicher Versicherungsschutz“ zur Verfügung gestellt.
Angebot der DOG Deutsche Oel & Gas erinnert an ECI Öl- und Gas Fonds
Manche Anleger fühlen sich durch diese Werbeaussagen der Deutsche Oel & Gas S.A. an die Vermarktung der ECI US Öl und Gas Namensschuldverschreibungen 1, 2, 4, 5, 6 und 7 GmbH & Co. KG erinnert, die ihren Anlegern Renditen von 12 % jährlich bieten wollten. Auch hier sollten ausgeklügelte, von einer Treuhänderin verwaltete Sicherheiten eine Rückzahlung von mindestens 50 Prozent des Anlegerkapitals sicherstellen. Letztlich sorgte gerade diese Sicherheitentreuhänderin, die TB Treuhand GmbH, mit ihrem Abstimmungsverhalten in den Anlegerversammlungen dafür, dass die Anleger statt Kapitalauszahlungen Aktien der Deutsche Oel & Gas S.A. erhielten. Der Wert dieser Aktien ist fragwürdig. Vermeintlich bestellte Sicherheiten konnten das Kapital der Anleger nicht schützen.

Mangelnde Transparenz und Ausbleiben von Reaktionen der DOG Deutsche Oel & Gas

Es gibt nach den bisherigen Erfahrungen von Resch Rechtsanwälten allen Grund, den Aussagen der DOG Deutsche Oel & Gas-Gruppe zu misstrauen. Kay Rieck und der restliche Verwaltungsrat der DOG Deutsche Oel & Gas S.A. zeigen auf kritische Fragen keine Reaktion. Schreiben an die deutschen Gesellschaften der Funktionäre kommen ungeöffnet zurück. Stattdessen werden in regelmäßigen Abständen Jubelnachrichten veröffentlicht, die den Anlegern ein schöngefärbtes Bild der Entwicklungen in Alaska vermitteln sollen.

Unternehmensanleihe der DOG Deutsche Oel & Gas I S.A. bedeutet unüberschaubares Risiko

Anleger, die bereits unfreiwillig Aktionäre der Deutsche Oel & Gas S.A. geworden sind, werden dem Konzern aufgrund des großen Vertrauensverlusts sicherlich nicht noch mehr Geld zur Verfügung stellen wollen. Anleger, die bislang keine Erfahrung mit der Deutsche Oel & Gas-Gruppe gemacht haben, seien gewarnt: Geld in die angebotene Unternehmensanleihe der Deutsche Oel & Gas I S.A. zu investieren, stellt ein unüberschaubares Risiko dar.

Wie wird DOG Deutsche Oel & I S.A. Gas ihre Anleihegläubiger informieren?

Wie die DOG Deutsche Oel & Gas mit ihren Anlegern und deren Kapital in Zukunft umgehen wird, ist vollkommen unberechenbar. Ob die Deutsche Oel & Gas-Gruppe überhaupt Gewinne erwirtschaften kann, ist angesichts der widersprüchlichen veröffentlichten Bilanzen zweifelhaft. Hinzu kommt, dass aufgrund der niedrigen regulatorischen Anforderungen und der geringen Transparenz der Kauf von Wertpapieren im Freiverkehr schon grundsätzlich mit erheblichen Risiken verbunden ist.

Schadenersatzansprüche für Anleger der früheren ECI-Gesellschaften

Resch Rechtsanwälte reichen für ihre Mandanten die ersten Klagen wegen unerlaubter Handlung, vorsätzlicher sittenwidriger Schädigung und Verletzung von Vertragspflichten gegen Vermittler, die TB Treuhand GmbH und weitere Verantwortliche ein. Für die Anleger gibt es Chancen, die Investitionen rückabzuwickeln und das eingelegte Geld zurückzuerhalten.

DOG Deutsche Oel & Gas S.A. ++ Neue Unternehmensanleihe der Tochtergesellschaft ++ ECI Energy Capital Invest
DOG Deutsche Oel & Gas S.A. ++ Neue Unternehmensanleihe der Tochtergesellschaft ++ ECI Energy Capital Invest

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986.

Resch Rechtsanwälte bieten den Anlegern der Deutsche Oel & Gas-Gruppe und der ECI US Öl Gas Gesellschaften die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Rufen Sie an unter 030 885 97 70 oder füllen Sie den Fragebogen aus.