EECH Gruppe

11.06.2007
Die Unternehmensgruppe um die EECH Group AG warb seit 2001 mit Investitionen im Bereich der erneuerbaren Energien. Zeichner von Schuldverschreibungen warten auf fällige Zinsen...
 
In den vergangenen Jahren hat die EECH Gruppe ihre Initiativen in diesem Bereich offenbar weitgehend in andere europäische Länder (Spanien, Italien und Frankreich) verlagert. Nach eigenen Angaben sind die Bereiche Immobilien und Kunstmarkt noch hinzugekommen.
 
Initiator der Unternehmensgruppe ist Tarik Ersin Yoleri.
 
Die Unternehmensgruppe hat ihre Investitionen, z.B. die Beteiligung an Windkraftparks und die Entwicklung solcher Parks, durch Kreditaufnahme in Form der Ausgabe von Inhaberteilschuldverschreibungen finanziert.
 
Zeichner der Schuldverschreibungen der EECH Euro Anleihe Solar warten seit dem 16.05.2007 auf die Zahlung der fälligen Zinsen. Wenn Zinszahlungen mehr als 30 Tage verspätet erfolgen, besteht ein fristloses Kündigungsrecht.
 
Die Ausgabe der Schuldverschreibung wurde mit Hilfe von Verkaufsprospekten beworben. Der Prospekt enthielt zwar Risikohinweise, die mögliche Risiken der Beteiligung an diesem Unternehmen betreffen. Die besonderen Risiken, die sich aus einer Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit des ganzen EECH Konzerns ergeben können, sind jedoch vollkommen ausgeblendet. Das Verlustrisiko wird also von Faktoren mitbestimmt, auf die die jeweilige Anlageschuldnerin keinerlei Einfluss hat.
 
Aus diesen Umständen können Prospekthaftungsansprüche erwachsen, die unter anderem zur fristlosen Kündigung der noch nicht fälligen Inhaberschuldverschreibungen berechtigen.
 
Wir empfehlen sicherheitsorientierten Anlegern, sich aus der Anleihe zu lösen. Da die EECH ausdrücklich die durch unsere Anlegerschutzkanzlei ausgesprochene Kündigung  der Schuldverschreibungen anerkannt hat und die Frist zur Zahlung abgelaufen ist, haben wir Klagen vor dem Amtsgericht Hamburg anhängig gemacht. Nach Informationen der Süddeutschen Zeitung hat die Staatsanwaltschaft Hamburg Geschäftsräume der EECH Group AG durchsucht und gegen den Vorstand Tarik Yoleri einen Haftbefehl beantragt. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Unternehmen Kapitalanlagebetrug vor.
 
Die EECH hat die von unseren Mandanten erklärten außerordentlichen Kündigungen vorbehaltlos akzeptiert und nimmt die Kündigungen an.
 

Mittlerweile ist die  EECH European Energy Consulting Holding AG (EECH) insolvent.
 
Auch über das Vermögen der EECH WIP Windkraft Italien Projektentwicklung GmbH & Co. KG ist mit Beschluss des Amtsgerichts Hamburg vom 20.05.2008 nun ebenfalls das Insolvenzverfahren eröffnet worden.
 
Am 29.07.2008 fand in Hamburg die erste Gläubigerversammlung der EECH AG statt.
 
Zur Wahrnehmung der Gläubigerinteressen wurde ein Gläubigerausschuss gewählt. Dieser besteht aus fünf Mitgliedern: neben einem Schuldverschreibungsgläubiger, einem Vertreter des Finanzamts und zwei weiteren Gläubigervertretern ist Rechtsanwalt Andreas Eickhoff aus unserer Anlegerschutzkanzlei vertreten.
 
„So ist sichergestellt, dass die Interessen der Schuldverschreibungsgläubiger hinreichend vertreten werden“, sagte Rechtsanwalt Eickhoff. „In den nächsten Monaten wird nun zu prüfen sein, wie das Insolvenzverfahren für die Gläubiger zu einem optimalen Ergebnis geführt werden kann.“ Hierbei sei er zuversichtlich, dass mit einer weit besseren Quote als in zahlreichen anderen Insolvenzverfahren der jüngeren Vergangenheit, etwa im Falle der WBG Leipzig West oder der DM Beteiligungen, gerechnet werden könne.

Imagefilm

Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.
Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.

Referenzen

Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.
Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.