FHH Schiffsfonds ++ Fondshaus Hamburg ++ Bewertung

 

Das FHH Fondshaus Hamburg hat seit seiner Gründung 2001 eine Vielzahl von Fonds aufgelegt. Viele Anleger der FHH Schiffsfonds sehen ihre Erwartungen nicht erfüllt. Mancher FHH Schiffsfonds ist gekentert. Viele Anleger der FHH Schiffsfonds fragen sich, ob sie ihre Beteiligung kündigen und ihr Geld zurückverlangen können.

Das FHH Fondshaus Hamburg hat folgende Schiffsfonds aufgelegt:

FHH Schiffsfonds Nr. 3 MT „Lombardia“

FHH Schiffsfonds Nr. 4 MT "Liguria"

FHH Schiffsfonds Nr. 5 MT "Lutetia"

FHH Schiffsfonds Nr. 7 MT "Levantia"

FHH Schiffsfonds Nr. 8 MT "Latvia"

FHH Schiffsfonds Nr. 9 MS “Cimbria“

FHH Schiffsfonds Nr. 10 "Carinthia"

FHH Schiffsfonds Nr. 11 MS "Cordelia"

FHH Schiffsfonds Nr. 12 "Cardonia"

FHH Schiffsfonds Nr. 14 „Carpathia“

FHH Schiffsfonds Nr. 15 MT "Oceania"                        

FHH Schiffsfonds Nr. 16 MS "Andalusia"- MS "Anglia"

FHH Schiffsfonds Nr. 17 MS "Aquitania"

FHH Schiffsfonds Nr. 18 MT "Lobelia"

FHH Schiffsfonds Nr. 19 MS "Asturia" – MS "Alicantia"

FHH Schiffsfonds Nr. 20 MT "Livadia"

FHH Schiffsfonds Nr. 22 MS "Hamilton Strait"

FHH Schiffsfonds Nr. 23 MS "Coral Bay"

FHH Schiffsfonds Nr. 24 MS "Hudson Strait"

FHH Schiffsfonds Nr. 26 MS "Crystal Bay"

FHH Schiffsfonds Nr. 27 MS "Silver Bay" – MS "Sunset Bay"

FHH Schiffsfonds Nr. 29  MS “Tampa Bay" - MS “Turtle Bay"

FHH Schiffsfonds Nr. 31 MS "Caria"

FHH Schiffsfonds Nr. 32 MS "Rubina Schulte" - MS "Valerie Schulte"

FHH Schiffsfonds Nr. 33 MS "Kimberly"

FHH Schiffsfonds Nr. 36 MS "Arica" - MS "Monza" (FHH Fonds Nr. 36 MS "Arica")

FHH Schiffsfonds Nr. 37 MS "Andes" - MS "Austral"

FHH Schiffsfonds Nr. 38 MS "Johannesburg" - MS "Montreal"

FHH Schiffsfonds Nr. 39 MS "Andino" MS "Algarrobo"

FHH Schiffsfonds Nr. 40 MS "Antofagasta"

 

Anleger der FHH Schiffsfonds sind Kommanditisten.

Nach den Erfahrungen von Resch Rechtsanwälte ist vielen Anlegern nicht bewusst, dass sie als Kommanditisten der den FHH Schiffsfonds beigetreten sind. Es ging ihnen vielmehr um sichere Renditen. Die waren den Anlegern der FHH Schiffsfonds auch von den Vermittlern versprochen worden.

 

FHH Schiffsfonds mit Totalverlustrisiko

In einer Kommanditgesellschaft wie einem FHH Schiffsfonds können solche Zusagen aber nicht gemacht werden. Die Beteiligung an einem FHH Schiffsfonds ist eine unternehmerische Beteiligung. Damit besteht auch immer das Risiko des Totalverlustes. Für sicherheitsorientierte Anleger oder zur Altersvorsorge ist die Beteiligung an einem FHH Schiffsfonds nicht geeignet.

 

Ausschüttungen sind bei FHH Schiffsfonds nicht Gewinne

Durch Renditeversprechungen sind die Anleger veranlasst worden, sich an einem FHH Schiffsfonds zu beteiligen. Viele Anleger haben zumindest anfänglich auch Ausschüttungen erhalten. Die meisten Anleger wussten aber nicht, dass ihnen diese Ausschüttungen nur endgültig behalten können, wenn diese aus Gewinnen erwirtschaftet wurden.  Ausschüttungen dürfen also nicht mit Gewinnen verwechselt werden. Nur aus der Bilanz ist ersichtlich, ob Gewinne oder Verluste erwirtschaftet wurden.

 

Nachschusspflicht der Anleger der FHH Schiffsfonds

Wenn aber ein FHH Schiffsfonds Verluste gemacht hat und trotzdem Ausschüttungen gemacht worden sind, können diese gewinnunabhängigen Ausschüttungen wieder zurückgefordert werden.

Das gilt, wenn Liquiditätsengpässe bestehen oder gar die Insolvenz eines FHH Schiffsfonds eintritt. Zwar ist der Kommanditist grundsätzlich von seiner Haftung befreit, wenn er seine Einlage vollständig erbracht hat. Wenn er jedoch gewinnunabhängige Ausschüttungen erhält, lebt die Haftung in Höhe dieser Ausschüttungen wieder auf. Kein Anleger, mit denen Resch Rechtsanwälte Kontakt hatte, wurde auf dieses Risiko hingewiesen.

 

Vermittler muss Anleger der FHH Schiffsfonds individuell beraten

Nicht nur über diese Risiken der Nachschusspflicht muss der Anleger aufgeklärt werden. Der Vermittler muss seinen Kunden anleger- und anlagegerecht beraten. Er muss ganz konkret auf die Notwendigkeit und die Bedürfnisse seiner Kunden eingehen.

 

Anleger des FHH Schiffsfonds erhalten Schadensersatz.

Der Vermittler muss darauf hinweisen, dass bei einem FHH Schiffsfonds das Risiko des Totalverlustes eintreten kann und er muss davor warnen, dass die Beteiligung an einem FHH Schiffsfonds zur Altersvorsorge nicht geeignet sein könnte. Erfolgt die Vermittlung über eine Bank muss zudem ungefragt auf die Höhe der Innenprovisionen hingewiesen werden, die die Bank für die Vermittlung des FHH Schiffsfonds erhält. Wurden dem Anleger wichtige Fakten verschwiegen oder wurde er falsch beraten, steht dem getäuschten Anleger Schadensersatz zu. Der Anleger des FHH Schiffsfonds wird so gestellt, als hätte er die Beteiligung nicht erworben.

01.09.2015

FHH Schiffsfonds ++ Fondshaus Hamburg ++ Bewertung
FHH Schiffsfonds ++ Fondshaus Hamburg ++ Bewertung

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986.

Resch Rechtsanwälte bieten den Anlegern der FHH Schiffsfonds die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Füllen Sie den Fragebogen aus oder rufen Sie an unter 030 885 97 70.

Imagefilm

Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.
Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.

Referenzen

Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.
Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.