Four Gates AG - CCC Vermögensverwaltung fordert Geld von Anlegern

Voller Überraschung erlebt eine Anlegerin der Four Gates AG, dass sie über eine Rechtsanwaltskanzlei aufgefordert wird, an die CCC Verwaltungsgesellschaft mbH aus einer abgetretenen Forderung der Four Gates AG eine Vergütungsvereinbarung zu bezahlen. Was steckt dahinter? Was für eine Vergütungsvereinbarung kann das sein?

Four Gates AG: Drastischer Wertverfall der Kapitalanlagen

Die Four Gates AG selbst ist eine durch Verschmelzung der OFL AnlagenLeasing AG, der OFL Leasing GmbH, der OFL Projekt GmbH und der OFL Vertriebs GmbH. Sie ist bislang nur durch einen rapiden Wertverfall ihrer Aktien und ihrer Kapitalanlagen aufgefallen. Im Jahr 2014 wurde über die Four Gates Verwaltungs AG und über das Vermögen der Tochtergesellschaft, Four Gates Service und Leasing Vermittlungs AG, das Insolvenzverfahren eröffnet.

Four Gates AG: Risikobehaftete Nachrangdarlehen de Findor Derivest
Über ein Tochterunternehmen, die Findor Derivest GmbH, wurden den Anlegern zuletzt Nachrangdarlehen angeboten. Nachrangdarlehen sind jedoch für sicherheitsorientierte Anleger völlig ungeeignet, da an sie im Falle einer Insolvenz nur nachrangig zurückgezahlt wird, nämlich dann, wenn noch Geld vorhanden ist. Alle anderen Gläubiger sind vorrangig.

Resch Rechtsanwälte  - Anlegeschutz seit 1986
Wenn Sie ebenfalls eine Forderung der CCC Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH aus abgetretener Forderung der Four Gates AG erhalten haben, melden Sie sich unter 030 885 9770 oder füllen Sie den Fragebogen aus. Sie erhalten eine kostenlose Ersteinschätzung Ihres Falles.