Hanse Capital ++ HC Schiffsbeteiligungen ++ HC Schiffsfonds

Seit 2003 ist der Finanzdienstleister Hanse Capital als Emittent von Schiffsfonds und Schiffsbeteiligungen tätig. Auch die von Hanse Capital aufgelegten HC Schiffsfonds sind von der Krise betroffen. Viele Anleger möchten deshalb am liebsten ihre HC Schiffsbeteiligung beenden und fragen sich, wie sie ihre Einlage zurückerhalten können.

Nach eigenen Angaben hat Hanse Capital Schiffsbeteiligungen im Werte von rund 500 Millionen EUR platziert. Bei Resch Rechtsanwälte sind die nachstehenden Schiffsfonds der Hanse Capital aufgefallen:

Schiffsfonds HC „Krisen-Gewinner“

Schiffsfonds HC „Krisen-Gewinner 2“

Schiffsfonds HC US/Euro-Flottenfonds

Schiffsfonds HC Euro-Bulker-Flottenfonds

Schiffsfonds HC Container-Flottenfonds

HC Schiffsfonds für sicherheitsorientierte Anleger ungeeignet

Viele Anleger sind nicht hinreichend über die mit der HC Hanse Capital Schiffsfonds verbundenen Risiken aufgeklärt worden. Ihnen ist nicht bewusst, dass sie als Kommanditist einer Kommanditgesellschaft beigetreten sind und dass sie damit das unternehmerische Risiko übernommen haben. Vielfach ist Anlegern diese Beteiligung als eine sichere Altersvorsorge angeboten worden. Dabei ist diese HC Schiffsbeteiligung für sicherheitsorientierte Anleger nicht geeignet.

HC Hanse Capital Schiffsfonds tragen Risiko des Totalverlustes

Einer unternehmerischen Beteiligung wohnt immer auch das Risiko des Totalverlustes inne. Das haben gerade die Anleger des Hanse Capital HC Container-Flottenfonds  feststellen müssen. Wegen steigender Kosten und fallender Einkäufe führte die finanzielle Notlage diese in die Insolvenz.

HC Hanse Capital Schiffsfonds Anleger müssen umfassend beraten werden

Ein Vermittler muss anleger- und anlagegerecht beraten. Er muss also Sorge dafür tragen, dass der von ihm angebotene Hanse Capital Schiffsfonds zu den persönlichen Bedürfnissen des Anlegers passt. Für sicherheitsorientierte Anleger ist die Beteiligung ungeeignet. Gleiches gilt auch für die Altersvorsorge. Deswegen kann ein Anlageberater einen Hanse Capital Schiffsfonds wohl nur höchst risikobereiten Anlegern vermitteln, die auch einen Totalverlust in Kauf nehmen wollen.

Bank muss Anleger der HC Schiffsfonds über Provision aufklären

Wird die Beteiligung über eine Bank vermittelt, muss diese neben der o. g. Aufklärung über alle mit der Beteiligung an einem Hanse Capital Schiffsfonds verbundenen Risiken auch über die Innenprovision aufklären, die sie für die Vermittlung des Hanse Capital Schiffsfonds erhalten hat. Der Bundesgerichtshof sieht in dieser Innenprovision einen potenziellen Interessenkonflikt auf Seiten der Bank, über die der Kunde ungefragt aufgeklärt werden muss.

Anleger der HC Schiffsfonds erhalten Schadenersatz

Wird der Anleger nicht umfassend beraten oder wird ihm die Innenprovision verschwiegen, hat er grundsätzlich einen Anspruch auf Schadensersatz. Er wird so gestellt, als hätte er die Beteiligung an dem HC Schiffsfonds nicht erworben.

04.02.2016

Hanse Capital ++ HC Schiffsbeteiligungen ++ HC Schiffsfonds
Hanse Capital ++ HC Schiffsbeteiligungen ++ HC Schiffsfonds

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986.

Resch Rechtsanwälte bieten den Anlegern des HC Hanse Capital Schifffonds die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Füllen Sie den Fragebogen aus oder rufen Sie an unter 030 885 97 70.

Imagefilm

Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.
Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.

Referenzen

Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.
Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.