Hannover Leasing HL 213 Flight Invest 51 ++ Flugzeugfonds

Im Jahr 2014 hat die Hannover Leasing GmbH & Co. KG den Flugzeugfonds Hannover Leasing HL 213 Flight Invest 51 aufgelegt. Auf dem Zweitmarkt wird die Beteiligung im Jahr 2017 mit nur noch 79,5 % gehandelt.

Basisdaten des Hannover Leasing HL 213 Flight Invest 51
Das Gesamtinvestitionsvolumen des Flugzeugfonds Hannover Leasing HL 213 Flight Invest 51 beträgt USD 250.593.000,00. Die Anleger erbringen davon mit ihren Einlagen den Betrag von USD 26.158.000,00. Die Fremdfinanzierung beträgt USD 224.443.000,00. Der Flugzeugfonds Hannover Leasing HL 213 Flight Invest 51 hat das 2014 gebaute Passagierflugzeug vom Typ Airbus A380-800 an die Air France mit einer Grundlaufzeit von 10 Jahren verleast.

Hannover Leasing HL 213 Flight Invest 51: Airbus A380 Unwirtschaftlich
Für sicherheitsorientierte Anleger mag die Beteiligung an dem Hannover Leasing HL 213 Flight Invest 51 trotzdem mit erheblichen Problemen verbunden sein. Der Flugzeugtyp Airbus A380-800 erweist sich wirtschaftlich als nur unter bestimmten Voraussetzungen einsetzbar. Viele Fluglinien sind bestrebt, diesen Riesenjumbo vom Typ Airbus A380-800 loszuwerden, weil er sich wirtschaftlich nicht einsetzen lässt. Airbus selber plant die Einstellung der Fertigung des Airbus A380-800.

Hannover Leasing HL 213 Flight Invest 51: Umfassende Aufklärung nötig
Diese Probleme waren bereits im Jahr 2014 erkennbar als der Fonds aufgelegt wurde. Auf diese Risiken musste ein Anlageberater einen Anleger hinweisen. Der Bundesgerichtshof erklärt, dass ein Anlageberater seinen Kunden anleger- und anlagegerecht beraten muss, er also genau prüfen muss, ob der von ihm erworbene Flugzeugfonds Hannover Leasing HL 213 Flight Invest 51 zu den individuellen Bedürfnissen des Anlegers passt.

Hannover Leasing HL 213 Flight Invest 51: Anleger fordern Schadensersatz
Wird ein Anleger falsch beraten oder werden ihm wesentliche Fakten verschwiegen, steht ihm grundsätzlich ein Schadensersatzanspruch zu. Er wird so gestellt, als hätte er die Beteiligung an dem Flugzeugfonds Hannover Leasing HL 213 Flight Invest 51 nicht gezeichnet.

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986

Wenn Sie Anleger des Flugzeugfonds Hannover Leasing HL 213 Flight Invest 51 sind und wissen möchten, ob Sie einen Schadensersatzanspruch haben, rufen Sie an unter 030 885 97 70 oder füllen Sie den Fragebogen aus. Sie erhalten eine kostenlose Einschätzung Ihres Falles.

09.11.2017

Imagefilm

Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.
Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.

Referenzen

Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.
Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.