HTB Elfte Hanseatische Schiffsfonds ++ HTB Fondsgruppe

Im Jahr 2009 hat die HTB Fondsgruppe den Schiffsfonds HTB Elfte Hanseatische Schiffsfonds aufgelegt. Den Anlegern des HTB Elfte Hanseatische Schiffsfonds droht der Totalverlust. Anleger der HTB Elfte Hanseatische Schiffsfonds fragen sich, ob sie ihre Beteiligung rückabwickeln können.

Basisdaten des HTB Elfte Hanseatische Schiffsfonds
 Das Gesamtinvestitionsvolumen des HTB Elfte Hanseatische Schiffsfonds beträgt € 16.760.000,00. Der HTB Elfte Hanseatische Schiffsfonds ist ein Eigenkapitalfonds ohne Fremdfinanzierung. Rund 500 Anleger investieren ihr Kapital an dem als Blindpool zu bezeichnenden Schiffsfonds HTB Fondsgruppe Elfte Hanseatische Schiffsfonds. Die Investition in die HTB Elfte Hanseatische Schiffsfonds GmbH & Co. KG investiert in einen Private Equity Fonds, der sich durch den Ankauf gebrauchter Schiffsfondsbeteiligungen mit Hilfe von Direktinvestitionen an Schiffsbeteiligungen, schwerpunktmäßig im Bereich der Containerschiffe, positionierte.

HTB Elfte Hanseatische Schiffsfonds: Konzept gescheitert
Das Konzept besteht darin, die durch die Schifffahrtskrise gefallenen Preise zu nutzen, um Schiffsbeteiligungen nach einer Laufzeit von 9 bis 11 Jahren mit hohen Gewinnen wieder zu verkaufen. Der HTB Elfte Hanseatische Schiffsfonds umfasst 104 Zweitmarktbeteiligungen und 3 Direktinvestments. Allerdings waren die Prognosen viel zu optimistisch. Die Beteiligungen des HTB Elfte Hanseatische Schiffsfonds sind nur noch ein Bruchteil dessen wert, was ursprünglich investiert wurde.

HTB Elfte Hanseatische Schiffsfonds: Keine sichere Kapitalanlage
Für sicherheitsorientierte Anleger war die Beteiligung an dem HTB Elfte Hanseatische Schiffsfonds von vornherein nicht geeignet. In einen zusammenbrechenden Markt zu investieren, ist hoch riskant. Das Konzept ist unübersichtlich. Anleger müssen sogar aufpassen, dass sie nicht noch in die persönliche Haftung geraten.

HTB Elfte Hanseatische Schiffsfonds: Umfassende Beratung erforderlich

Darüber muss ein Anlageberater seinen Kunden umfassend beraten. Der Bundesgerichtshof verlangt, dass eine anleger- und anlagegerechte Beratung erfolgen muss. Das heißt also auch, dass dem Anleger klargemacht wird, dass sie in die persönliche Haftung geraten, wenn sie Ausschüttungen erhalten, die nicht durch Gewinne erwirtschaftet sind. Diese Ausschüttungen können im Falle einer Insolvenz wieder zurückverlangt werden.

HTB Elfte Hanseatische Schiffsfonds: Anspruch auf Schadensersatz
Wird ein Anleger falsch beraten oder werden ihm wesentliche Fakten verschwiegen, steht ihm grundsätzlich ein Schadensersatzanspruch zu. Der Anleger wird so gestellt, als hätte er die Beteiligung an dem HTB Elfte Hanseatische Schiffsfonds nicht gezeichnet.

20.02.2018

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986

Resch Rechtsanwälte bieten den Anlegern des HTB Elfte Hanseatische Schiffsfonds die kostenlose Ersteinschätzung an. Rufen Sie an unter 030 885 97 70 oder füllen Sie den Fragebogen aus.

Imagefilm

Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.
Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.

Referenzen

Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.
Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.