HTB Schiffsfonds ++ HTB Hanseatische Schiffsfonds ++ Bewertung

Die HTB Hanseatische Schiffsfonds GmbH & Co. KG ist ein Fondsanbieter aus Bremen. Die HTB Schiffsfonds hat sich auf Zweitmarkt-Schiffsfonds fokussiert. Vielfach sind die Prognosen nicht eingehalten und die Anleger fragen sich, ob sie ihre Beteiligung an einem HTB Schiffsfonds kündigen und ihr Geld zurückverlangen können.
Bei Resch Rechtsanwälte sind die nachstehenden HTB Hanseatische Schiffsfonds bekannt:

HTB Schiffsfonds 3
HTB Schiffsfonds 4
HTB Schiffsfonds 5
HTB Schiffsfonds 6
HTB Schiffsfonds 7
HTB Schiffsfonds 8
HTB Schiffsfonds 9
HTB Schiffsfonds 10
HTB Schiffsfonds 11
HTB Schiffsfonds 12


Haftung als Kommanditist bei HTB Schiffsfonds
Vielen Anlegern ist nicht bewusst, dass sie sich bei einem HTB Schiffsfonds an einer Kommanditgesellschaft beteiligen und damit auch Risiken eingehen. Da ist zunächst einmal das allgemeine Risiko, dass eine unternehmerische Beteiligung auch mit einem Totalverlust enden kann. Vielen Anlegern ist noch weniger bewusst, dass sie selbst als Kommanditist persönlich in die Haftung genommen werden können, wenn sie Ausschüttungen erhalten, die nicht durch Gewinne generiert sind. Zwar ist die Haftung eines Kommanditisten grundsätzlich erloschen, wenn er seine Einlage vollständig eingebracht hat, Anleger übersehen aber oft, dass Ausschüttungen auch gewinnunabhängig geleistet werden. Dann kann in Höhe dieser Ausschüttungen auch die persönliche Haftung wieder aufleben.
HTB Fonds für sicherheitsorientierte Anleger nicht geeignet
Auf alle diese Risiken muss ein Vermittler hinweisen. Er muss anleger- und anlagegerecht beraten. Das bedeutet, der Vermittler muss prüfen, ob ein HTB Schiffsfonds tatsächlich zu den persönlichen Bedürfnissen des Anlegers passt. Für sicherheitsorientierte Anleger oder gar zur Altersvorsorge ist jedenfalls eine Beteiligung an einem HTB Schiffsfonds grundsätzlich nicht geeignet. Der Anlageberater kann einen HTB Schiffsfonds deswegen nur Anlegern empfehlen, die bereit sind, auch die Risiken des Totalverlustes hinzunehmen.
Bei Resch Rechtsanwälte sind allerdings Fälle bekannt, in denen die Beteiligung an einem HTB Schiffsfonds als eine sichere Anlage vermittelt wurde, die sogar zur Altersvorsorge geeignet sei. Dies ist eine Falschberatung, die einen Schadensersatzanspruch für den getäuschten Anleger gewährt.

HBT Schiffsfonds: Bank muss über Provision aufklären
Wird die Beteiligung an einem HTB Schiffsfonds über eine Bank vermittelt, muss diese ungefragt auf die Innenprovision hinweisen, die sie für die Vermittlung eines HTB Schiffsfonds erhält. Der Bundesgerichtshof sieht in der Zahlung einer Innenprovision durch den Emittenten an die Bank einen Interessenkonflikt, der dem Anleger ungefragt offenbart werden muss.

HBT Schiffsfonds: Anleger erhalten Schadensersatz
Wird ein Anleger falsch beraten oder wird ihm die Innenprovision verschwiegen, steht ihm ein Schadensersatzanspruch zu. Der Anleger wird so gestellt, als hätte er die Beteiligung an dem HTB Schiffsfonds nicht gezeichnet.

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986.

Resch Rechtsanwälte bieten den Anlegern der HTP Schiffsfonds die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Füllen Sie den Fragebogen aus oder rufen Sie an unter 030 885 97 70.

Imagefilm

Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.
Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.

Referenzen

Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.
Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.