Interessengemeinschaft MPC Bioenergie Brasilien

Die rund 600 Anleger des Biofonds MPC Bioenergie Brasilien sind frustriert. Das Projekt eines Biomasse-Kraftwerks ist gescheitert. Für sicherheitsorientierte Anleger war der MPC Bioenergie Brasilien nie geeignet. Anleger haben jetzt eine Interessengemeinschaft gegründet, um ihre Rechte zu wahren. Die Interessengemeinschaft MPC Bioenergie Brasilien will die Rechte der Anleger bündeln. Zugleich wollen die Anleger über die Interessengemeinschaft MPC Bioenergie Brasilien die Möglichkeiten prüfen,  ihren Schaden ersetzt zu erhalten.

Interessengemeinschaft: MPC Bioenergie Brasilien ist gescheitert
Das Projekt der MPC Bioenergie Brasilien ist gescheitert. Statt der Biomasse wurde nur das Geld der Anleger verbrannt. Das Biomasse-Kraftwerk sollte schon 2010 fertig sein. Nach einer Serie von Pleiten, Pech und Pannen wurde das Biomassekraftwerk letztlich wieder vom Netz genommen. Der Streit unter den Beteiligten ist noch nicht geklärt. Für die Anleger droht ein Totalverlust.

IG MPC Bioenergie Brasilien: Schadensersatz möglich?
Die Interessengemeinschaft MPC Bioenergie Brasilien will diese Vorgänge aber nicht nur weiter beobachten. Das Kapitel ist weitgehend abgeschlossen. Die Restebeseitigung erfolgt seit 2016 über die Es geht auch darum, wer für den Schaden verantwortlich gemacht werden kann. Die Frage des Schadensersatzes ist grundsätzlich unabhängig von den Vorgängen in Brasilien zu betrachten.

IG MPC Bioenergie Brasilien: Schadensersatz gegen Berater
Was viele Anleger des MPC Bioenergie Brasilien nicht wissen, ist, dass es keine Schadensersatzansprüche direkt gegen ihren Fonds gibt. Schadensersatzansprüche können sich gegen die Berater richten, deren Aufgabe es war, jeden Anleger des MPC Bioenergie Brasilien umfassend über alle mit der Beteiligung verbundenen Risiken aufzuklären.

IG MPC Bioenergie Brasilien: Umfassende Beratung durch Vermittler
Der Bundesgerichtshof sagt, dass ein Berater eine anleger- und anlagegerechte Beratung leisten muss. Wird ein Anleger falsch beraten oder werden ihm wesentliche Fakten verschwiegen, steht ihm grundsätzlich ein Schadensersatzanspruch zu. Er wird dann so gestellt, als hätte er die Beteiligung an dem MPC Bioenergie Brasilien nicht gezeichnet.

IG MPC Bioenergie Brasilien: Keine Sammelklage in Deutschland

Auch wenn es hilfreich ist, diese Schadensersatzansprüche in einer Interessengemeinschaft zu bündeln, muss doch gleichwohl jeder Anspruch individuell begründet und durchgesetzt werden. Eine Sammelklage gibt es in Deutschland nicht.

Interessengemeinschaft MPC Bioenergie Brasilien: Prospekthaftung
Im Rahmen der Interessengemeinschaft MPC Bioenergie Brasilien werden aber auch Prospekthaftungsansprüche geprüft. Ob diese im Rahmen eines Musterverfahrens im Sinne des KapMuG durchgeführt werden, wird im Rahmen der Interessengemeinschaft MPC Bioenergie Brasilien diskutiert werden. Dafür spricht, dass ein solches Verfahren kostengünstiger ist als ein individuelles Verfahren.

Interessengemeinschaft MPC Bioenergie Brasilien: Individueller Schadensersatz
Dagegen spricht, dass in einem solchen KapMuG-Verfahren nur einzelne Punkte geklärt werden müssen. Das KapMuG-Verfahren dauert zudem rund 10 Jahre. Mit der Klärung dieser einzelnen Streitpunkte muss dann im Anschluss jeder Anleger sein Recht individuell einklagen, wenn von Seiten der Prospekthaftenden nicht freiwillig ein Vergleich angeboten wird.

Wie kann man der Interessengemeinschaft MPC Bioenergie Brasilien beitreten?
Füllen Sie das Kontaktformular aus und die Interessengemeinschaft MPC Bioenergie Brasilien wird sich bei Ihnen melden. Sie können entscheiden, ob Sie lediglich Ihre Informationen im Rahmen der Interessengemeinschaft MPC Bioenergie Brasilien austauschen wollen oder ob Sie Ihre potenziellen Schadensersatzansprüche prüfen lassen wollen. Die Teilnahme an der Interessengemeinschaft MPC Bioenergie Brasilien ist kostenlos.

Interessengemeinschaft MPC Bioenergie Brasilien auf facebook
Auf der facebook-Seite von Resch Rechtsanwälte ist eine geschlossene facebook-Gruppe eingerichtet, an der sich die Anleger der Interessengemeinschaft MPC Bioenergie Brasilien beteiligen können. Die facebook-Gruppe Interessengemeinschaft MPC Bioenergie Brasilien soll ein Forum darstellen, wo sich die Anleger untereinander frei austauschen können.

IG MPC Bioenergie Brasilien und Resch Anlegerschutz
Wenn Sie Anleger der MPC Bioenergie Brasilien sind und Fragen zur Interessengemeinschaft oder zur Prüfung von Schadensersatzansprüchen haben rufen Sie bei Resch Rechtsanwälte unter 030 885 9770 oder füllen Sie den Fragebogen aus. Sie erhalten eine kostenlose Einschätzung Ihres Falles.