KGAL 214 SeaClass 11 ++ KGAL Schiffsfonds ++ MIDIR Mobiliengesellschaft

 

Im Jahre 2008 wurde von der KGAL GmbH & Co. KG der geschlossene Schiffsfonds KGAL 214 SeaClass 11 MIDIR Mobiliengesellschaft mbH & Co. KG aufgelegt. Auch diesen Fonds hat die internationale Schifffahrtskrise erwischt. Die Beteiligung wird auf dem Zweitmarkt nur noch zu einem Kurs von 11% gehandelt (Stand 29.01.2015). Anleger fragen sich, ob sie die Beteiligung beenden und ihr Geld zurückverlangen können.

Was macht der Schiffsfonds KGAL SeaClass 11?

Bei dem Fondsschiff SC Lotta des KGAL 214 SeaClass 11 handelt es sich um einen Schüttgutfrachter. Das Finanzierungsvolumen für den KGAL 214 SeaClass 11 Schiffsfonds beträgt 126.000.000,00 USD. Es wird durch Eigenkapital der Anleger des KGAL 214 SeaClass 11 in Höhe von 60.000.000,00 USD sowie Fremddarlehen in Höhe von 63.000.000,00 USD erbracht. Den Anlegern wurde in der Leistungsbilanz 2011 mitgeteilt, dass angesichts der gesunkenen Schiffswerte der Liquiditätsüberschuss für eine Sondertilgung verwendet werden müsse.

Haftung der Anleger des Schiffsfonds KGAL 214 SeaClass 11

So fühlen sich manche Anleger durch derartige Ankündigungen getäuscht. Ihnen ist nicht bewusst, dass sie sich an einer Kommanditgesellschaft beteiligen und selber Kommanditist sind. Ihnen wurde das Ganze als eine sichere Anlage angepriesen, die auch zur Altersvorsorge geeignet ist. Dass ihnen die Rendite auch genommen werden kann, ist vielen nicht bewusst gewesen. Es kann sogar noch schlimmer kommen. Wenn Ausschüttungen erfolgen, ohne dass ein Gewinn erwirtschaftet wurde, stehen auch diese Ausschüttungen immer unter dem Vorbehalt der Rückforderung.

Anleger des KGAL 214 SeaClass 11 müssen umfassend aufgeklärt werden

Auf all diese Risiken wurden die Anleger nicht hingewiesen, genauso wenig wie auf das Währungsrisiko, das in den Währungsschwankungen zwischen Euro und dem amerikanischen Dollar liegt. Wenn diese Beteiligung über eine Bank verkauft wurde, musste zudem darauf hingewiesen werden, dass die Bank eine Provision für die Vermittlung der Beteiligung an dem KGAL 214 Seaclass 11 erhält.

Schadensersatz für Anleger des KGAL SeaClass 11

Ein Anlageberater muss anleger- und anlagegerecht beraten. Das heißt, das von ihm angebotene Beteiligungsobjekt muss zu den konkreten Wünschen und Bedürfnissen des Anlegers passen. Wenn die Beratung unvollständig oder sogar falsch ist, steht dem Anleger ein Schadensersatzanspruch zu. Der Anleger wird so gestellt, als hätte er diese Beteiligung nicht gezeichnet.

18.11.2015

KGAL 214 SeaClass 11 ++ KGAL Schiffsfonds ++ MIDIR Mobiliengesellschaft
KGAL 214 SeaClass 11 ++ KGAL Schiffsfonds ++ MIDIR Mobiliengesellschaft

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986.

Resch Rechtsanwälte bieten den Anlegern des KGAL 214 SeaClass 11 die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Rufen Sie an unter 030 885 97 70 oder füllen Sie den Fragebogen aus.