König & Cie. Renditefonds 77 Produktentanker Fonds V ++ Schiffsfonds ++ Insolvenz

Das Emissionshaus König & Cie. legte 2008 den Schiffsfonds König & Cie.Renditefonds 77 Produktentanker Fonds V auf. Anleger erleiden einen Totalverlust, denn die zu diesem Dachfonds gehörenden Schiffsgesellschaften sind in der Insolvenz. Von wem können Anleger Schadensersatz verlangen?

Basisdaten des Schiffsfonds König & Cie. Produktentanker Fonds V:

Das Gesamtinvestitionsvolumen des Schiffsfonds König & Cie. Renditefonds 77  Produktentanker Fonds V betrug 70.446.000,00 EUR. Die Einlagen der Anleger betrugen 31.626.000,00 EUR, der Rest in Höhe von 38.820.000,00 EUR wurde durch Kredite finanziert.

Der Schiffsfonds König & Cie. Renditefonds 77 Produktentanker Fonds V war als Dachfonds aufgelegt, der sich an den beiden nachstehenden Einschiffsgesellschaften beteiligte:

- MT „King Emerald“ Tankschifffahrtsgesellschaft GmbH & Co. KG

- MT „King Edgar“ Tankschifffahrtsgesellschaft GmbH & Co. KG

 

König & Cie. Renditefonds 77 Produktentanker Fonds V insolvent

Der Schiffsfonds König & Cie. Renditefonds 77 Produktentanker Fonds V startete voll in die Wirtschaftskrise von 2008. Trotz fester Charterverträge konnte der Schiffsfonds König & Cie. Produktentanker Fonds V seinen Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachkommen. Beide Schiffsgesellschaften sind zahlungsunfähig. Im Jahr 2012 meldeten die MT „King Edgar“ Tankschifffahrtsgesellschaft GmbH & Co. KG und die MT „King Emerald“ Tankschifffahrtsgesellschaft GmbH & Co. KG Insolvenz an. Für viele Anleger ist das ein Totalverlust ihrer Einlage.

König & Cie. Renditefonds 77 Produktentanker Fonds V keine sichere Kapitalanlage

Dabei war die Beteiligung an dem Schiffsfonds König & Cie. Renditefonds 77 Produktentanker Fonds V als eine sichere Kapitalanlage empfohlen worden, die sogar zur Altersvorsorge geeignet sein sollte. Auf Risiken, die -wie die Anleger bitter erfahren mussten - bis zum Totalverlust gehen können, wurde nicht hingewiesen. Dabei handelt es sich bei dem Schiffsfonds König & Cie. Produktentanker Fonds V um eine unternehmerische Beteiligung, der latent das Aus drohte, denn 2008 bahnten sich stürmische Zeiten für die Weltwirtschaft an.

König & Cie. Renditefonds 77 Produktentanker Fonds V: Anleger müssen aufgeklärt werden

Ein Anlageberater hätte seinen Kunden anleger- und anlagegerecht beraten müssen. Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes bedeutet das, dass er prüfen muss, welche persönlichen Bedürfnisse der Anleger hat und ob der von ihm angebotene Schiffsfonds König & Cie. Renditefonds 77 Produktentanker Fonds V zu diesen persönlichen Bedürfnissen passt. Angesichts der sich abzeichnenden Wirtschaftskrise hätte der Anlageberater den Schiffsfonds König & Cie. Produktentanker Fonds V nur mutigen oder ignoranten Anlegern anbieten dürfen, die auch das Risiko des Totalverlustes sehenden Auges in Kauf nehmen wollten.

König & Cie.  Renditefonds 77 Produktentanker Fonds V: Bank muss Provision ausweisen

Wird die Beteiligung über eine Bank vermittelt, muss zudem auf die Rückvergütungen (Kickback-Zahlungen) hingewiesen werden, die die Bank für die Vermittlung des Schiffsfonds König & Cie. Renditefonds 77 Produktentanker Fonds V erhalten hat. Der Bundesgerichtshof sieht in der Zahlung dieser verdeckten Innenprovision einen Interessenkonflikt, der dem Kunden unaufgefordert mitgeteilt werden muss.

König & Cie. Produktentanker Fonds V: Anleger erhalten Schadensersatz

Wird ein Anleger nicht anleger- und anlagegerecht beraten oder wird ihm eine wichtige Tatsache, wie die Zahlung einer Innenprovision, verschwiegen, stehen ihm Schadensersatzansprüche zu. Der Anleger wird nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes so gestellt, als hätte er die Beteiligung an dem Schiffsfonds König & Cie. Renditefonds 77 Produktentanker Fonds V nicht gezeichnet. Diese Ansprüche können auch noch jetzt geltend gemacht werden, obwohl die Schiffsfonds König & Cie. Produktentanker Fonds V schon seit Jahren in der Insolvenz ist. Die Ansprüche sind grundsätzlich nicht verjährt.

12.04.2015

König & Cie. Renditefonds 77 Produktentanker Fonds V ++ Schiffsfonds ++ Insolvenz
König & Cie. Renditefonds 77 Produktentanker Fonds V ++ Schiffsfonds ++ Insolvenz

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986.

Resch Rechtsanwälte bieten den Anlegern der König & Cie. Produktentanker Fonds V die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Füllen Sie den Fragebogen aus oder rufen Sie an unter 030 885 97 70.