König & Cie. Wohnwerte Deutschland

Die am 24.08.2009 prospektierte Fondsgesellschaft König & Cie. Deutsche Wohnimmobilien GmbH & Co. KG investiert das Kapital seiner Anleger in Wohnimmobilien, die über das gesamte deutsche Bundesgebiet verteilt sind. Die König & Cie. Wohnwerte Deutschland hat Gesamtinvestitionskosten in Höhe von € 40.094.082. Kosten der König & Cie. Wohnwerte Deutschland werden dabei lediglich zu € 20.030.000 von Eigenkapital der Anleger getragen. Enttäuschte Anleger des risikoreichen Immobilienfonds König & Cie. Wohnwerte Deutschland fragen sich nun, ob es einen Weg aus der Beteiligung gibt und ob sie ihr investiertes Kapital retten können.

König & Cie. Wohnwerte Deutschland: Wirtschaftliche Tätigkeiten

Die König & Cie. Wohnwerte Deutschland agiert auf dem deutschen Immobilienmarkt. Dabei wird das Kapital der Anleger deutschlandweit in mehrere Wohnimmobilien investiert. Die König & Cie. Wohnwerte Deutschland erhoffte sich mithilfe der Vermietung und Verpachtung dieser Immobilien hohe Gewinne einzufahren. Da diese Gewinne auf sich warten lassen, sind die Anleger der König & Cie. Wohnwerte Deutschland zu Recht enttäuscht.

König & Cie. Wohnwerte Deutschland: Risiken des hohen Fremdkapitals
Ein Blick auf die Gesamtinvestitionskosten der König & Cie. Wohnwerte Deutschland macht deutlich, dass der Immobilienfonds zu etwa 50% auf Fremdkapital setzt. Die König & Cie. Wohnwerte Deutschland nahm Darlehen auf, um die Kosten stemmen zu können. Dieser Umstand birgt viele Risiken für die Anleger der König & Cie. Wohnwerte Deutschland. Sollte es zur Insolvenz kommen, werden sie bei Verteilung der Insolvenzmasse zuletzt berücksichtigt.

König & Cie. Wohnwerte Deutschland: Erschreckende Zahlen
Aufgrund der schlechten Bilanzen im Jahr 2012 fürchteten die Anleger der König & Cie. Wohnwerte Deutschland um ihr investiertes Kapital. Diese Zahlen schlugen sich in Folge dessen in enttäuschenden Ausschüttung der König & Cie. Wohnwerte Deutschland nieder. Anstelle einer Soll-Ausschüttung von 10% im Jahr 2014, schüttete die König & Cie. Wohnwerte Deutschland 0% an ihre Anleger aus.

König & Cie. Wohnwerte Deutschland: Übernahme durch US-Unternehmen
Das Totalverlustrisiko des Kapitals der Anleger der König & Cie. Wohnwerte Deutschland wird auch durch andere Faktoren erhöht. Im Jahr 2013 veräußerten die Geschäftsführer Tobias König und Jens Mahnke ganze 80% der Firmenanteile von König & Cie. an Investoren aus den USA. Die Zukunft des Wohnimmobilienfonds wird dadurch immer ungewisser für die Anleger.

König & Cie. Wohnwerte Deutschland: Aufklärungspflicht der Anlageberater
Deutsche Anlageberater sind rechtlich dazu verpflichtet im Rahmen eines Beratungsgesprächs alle Facetten einer Beteiligung kundzutun. Hierzu zählt in aller erster Linie auch der Hinweis auf die Risiken einer Investition bis hin zum Totalverlustrisiko des eingesetzten Kapitals. Sollte der Anlageberater dieser Pflicht nur unzureichend nachgekommen sein oder die Risiken gar komplett verschwiegen haben, spricht man von einer Falschberatung.

König & Cie. Wohnwerte Deutschland: Falschberatung und ihre juristischen Folgen
Sollten Sie als Anleger der König & Cie. Wohnwerte Deutschland eine derartige Falschberatung bekommen haben, müssen Sie dies nicht tatenlos hinnehmen. Es eröffnen sich rechtliche Möglichkeiten, die Sie mit einer starken juristischen Unterstützung durchsetzen können. Zum einen können Sie Schadensersatzansprüche gegen den entsprechenden Anlageberater geltend machen. Darüber hinaus ist die außerordentliche Kündigung der Beteiligung gemäß ständiger Rechtsprechung des BGH möglich.

Resch Rechtsanwälte:  Anlegerschutz seit 1986.
Resch Rechtsanwälte bieten den Anlegern der König & Cie. Wohnwerte Deutschland die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Rufen Sie an unter 030- 8859770 oder füllen Sie den Fragebogen aus.