Lloyd Fonds LF Flottenfonds VII ++ Lloyd Schiffsfonds ++ Totalverlust

 

Im Jahr 2005 wurde der LF Flottenfonds VII von der Lloyd Fonds AG emittiert. Der Lloyd Flottenfonds VII ist in schweres Fahrwasser geraten. Was können Anleger tun?

Was macht der Lloyd LF Flottenfonds VII?

Mit ihrer Beteiligung an dem Lloyd Flottenfonds VII konnten sich die Anleger an zwei Einschiffgesellschaften beteiligen. Dabei handelt es sich um die MT „HAMBURG STAR“ Schifffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG sowie die MS „PATRICIA SCHULTE“ Shipping GmbH & Co. KG. Das Fondsschiff MT „HAMBURG STAR“  ist ein Rohöl- und Produktentanker. Die MS „PATRICIA SCHULTE“ ist ein Vollcontainerschiff. Über die MS „PATRICIA SCHULTE“ Shipping GmbH & Co. KG wurde im Dezember 2015 das Insolvenzverfahren eröffnet.

Lloyd Flottenfonds VII: Schadensersatzansprüche verjährt

Hierbei sind die Anleger nach den Erkenntnissen von Resch Rechtsanwälte regelmäßig falsch oder unvollständig über die Risiken der Beteiligung an dem Lloyd Flottenfonds VII aufgeklärt worden. Daraus ergibt sich grundsätzlich ein Schadensersatzanspruch. Diese Ansprüche unterliegen der zehnjährigen absoluten Verjährungsfrist und sind somit zwischenzeitlich verjährt.

Lloyd Flottenfonds VII: Rückforderungsansprüche können abgewehrt werden

Sollten aber wegen der wirtschaftlichen Schwierigkeiten Liquiditätsprobleme auftreten und deshalb die bereits geleisteten Ausschüttungen zurückgefordert werden, können diese Rückzahlungsforderungen gleichwohl abgewehrt werden. Sie unterliegen nicht der Verjährung.

Anleger des Lloyd Flottenfonds VII sollten Gesellschafterrechte wahrnehmen

Ansonsten bleibt den Anlegern unbenommen, ihre Rechte wahrzunehmen, die ihnen als Kommanditisten zustehen. Letztlich sind die Kommanditisten die „Herren“ der Gesellschaft und können den Kurs maßgeblich beeinflussen. Eine solche Bündelung der Anlegerinteressen wird über die Schwestergesellschaft RESCH DebiProtect Rechtsanwaltsgesellschaft vorgenommen.

19.01.2016

Lloyd Fonds LF Flottenfonds VII ++ Lloyd Schiffsfonds ++ Totalverlust
Lloyd Fonds LF Flottenfonds VII ++ Lloyd Schiffsfonds ++ Totalverlust

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986.

Resch Rechtsanwälte bieten den Anlegern des Lloyd Flottenfonds VII die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Füllen Sie den Fragebogen aus oder rufen Sie an unter 030 885 97 70.