Lloyd Schiffsfonds LF 88 Flottenfonds XI ++ Bewertung

Der Schiffsfonds LF 88 Flottenfonds XI wurde 2008 aufgelegt. Anleger sind zutiefst unzufrieden, denn die versprochenen Ausschüttungen werden nicht geleistet. Welche Rechte haben die Anleger? Können sie ihre Beteiligung an dem Lloyd Schiffsfonds LF 88 Flottenfonds XI kündigen und Schadensersatz verlangen?

Was macht Lloyd Schiffsfonds LF 88 Flottenfonds XI? Basisdaten

Der Lloyd Schiffsfonds LF 88 Flottenfonds XI beteiligt sich an den beiden Einschiff-Fonds:

                       Schiffsfonds MS „Barbados“ Schifffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG

                       Schiffsfonds MS „Bonaire“ Schifffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG

Das Gesamtinvestitionsvolumen belief sich dabei auf 116.469.000 Euro. Dabei wurden 65.529.000 Euro durch Fremdkapital finanziert. Wie viele andere sind auch die Containerschiffe des Lloyd Schiffsfonds LF 88 Flottenfonds XI durch die Turbulenzen am Schiffsmarkt in Bedrängnis geraten. Durch den Wertverfall kam die sogenannte 105%-Klausel zum Tragen, d. h. Banken konnten wegen des Wertverfalls Sondertilgungen verlangen, sodass für die Anleger die versprochenen Ausschüttungen wegfielen.

Prognosen für Lloyd LF 88 Flottenfonds XI realitätsfremd

Bereits 2008 war eindeutig zu erkennen, in welche Schwierigkeiten die Weltwirtschaft geraten würde. Der Bedarf von Containerschiffen entsprach nicht mehr annähernd dem vorhandenen und auch konzipierten Angebot auf den Weltmärkten.

Anleger des Lloyd Schiffsfonds LF 88 Flottenfonds XI wurden falsch informiert

Ein Anlageberater muss aber auf alle Umstände hinweisen, die für die Anleger von Bedeutung sind. Er muss anleger- und anlagegerecht beraten, d. h. der Vermittler muss sich davon überzeugen, dass der von ihm angebotene Lloyd Schiffsfonds LF 88 Flottenfonds XI den persönlichen Bedürfnissen seines Kunden entspricht.

Lloyd Schiffsfonds LF 88 mit Risiko des Totalverlustes

Für sicherheitsorientierte Anleger oder zur Altersvorsorge ist deshalb diese Beteiligung stets ungeeignet gewesen. Es muss den Anlegern deutlich gemacht werden, dass die ihm versprochenen Renditen keine Sicherheit bieten konnten. Eine unternehmerische Beteiligung, und eine solche ist die Beteiligung an dem Lloyd Schiffsfonds LF 88 Flottenfonds XI, unterliegt immer auch dem Risiko des Totalverlustes.

Persönliche Haftung der Lloyd LF 88 Flottenfonds XI Anleger

Vielen Anlegern ist noch nicht einmal bewusst, dass sie sich an einem Unternehmen beteiligt haben, sie also in diesem Falle Kommanditist des Lloyd Schiffsfonds LF 88 Flottenfonds XI geworden sind. Auch der Kommanditist kann in die persönliche Haftung geraten, wenn erhaltene Ausschüttungen nicht durch Gewinne erwirtschaftet sind. Er muss dann damit rechnen, dass diese gewinnunabhängigen Ausschüttungen wieder zurückgefordert werden, wenn die Liquidität seines Schiffsfonds gefährdet ist und natürlich erst recht, wenn die Insolvenz eintritt. Dies ist keine theoretische Gefahr, sondern viele Anleger von Schiffsfonds haben unmittelbar erlebt, wie sie zur Rückzahlung ihrer Ausschüttung aufgefordert wurden.

Für sicherheitsorientierte Anleger und zur Altersvorsorge ist deshalb solche Beteiligung nicht geeignet.

Lloyd LF 88 Flottenfonds XI: Bank muss über Provisionen aufklären

Wenn die Beteiligung über eine Bank vermittelt wird, muss diese ungefragt auf die Innenprovision hinweisen, die sie für die Vermittlung des Lloyd Schiffsfonds LF 88 Flottenfonds XI erhalten hat. Die höchstrichterliche Rechtsprechung sieht in der sogenannten Kickback-Zahlung einen Interessenkonflikt, den die Bank ihrem Kunden offenbaren muss.

Schadensersatz für Anleger des Lloyd LF 88 Flottenfonds XI

Wird der Anleger nicht über diese Innenprovision aufgeklärt oder wird er durch die Berater falsch über die Risiken des Lloyd Schiffsfonds LF 88 Flottenfonds XI aufgeklärt, stehen dem Anleger Schadensersatzansprüche zu. Der Anleger wird so gestellt, als hätte er den Lloyd Schiffsfonds LF 88 Flottenfonds XI nicht gezeichnet.

27.01.2016

Lloyd Schiffsfonds LF 88 Flottenfonds XI ++ Bewertung
Lloyd Schiffsfonds LF 88 Flottenfonds XI ++ Bewertung

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986.

Resch Rechtsanwälte bieten den Anlegern des Lloyd Schiffsfonds LF 88 Flottenfonds XI die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Füllen Sie den Fragebogen aus oder rufen Sie an unter 030 885 97 70.