Lloyd Fonds LF 94 MS Tosa Sea ++ Lloyd Schiffsfonds insolvent

Im Jahr 2007 hat die Lloyd Fonds AG den Schiffsfonds LF 94 MS Tosa Sea aufgelegt. Nach der Insolvenz des Fonds im Jahr 2012 erleiden die Anleger Totalverlust. Von wem können Sie Schadensersatz verlangen?

Lloyd Fonds LF MS Tosa Sea: Probleme von Anfang an
Das Gesamtinvestitionsvolumen des Lloyd Fonds LF 94 MS Tosa Sea betrug US-Dollar 73.436.000,00. Die Anleger haben davon US-Dollar 28.861.000,00 eingelegt. Der Rest ist fremdfinanziert. Von Anfang an war der Lloyd Fonds LF 94 MS Tosa Sea mit Problemen behaftet. Im Verkaufsprospekt hieß es, dass das Containerschiff MS „Tosa Sea“ im September 2009 ausgeliefert werden würde. Die tatsächliche Übernahme erfolgte aber erst im April 2010. Die ursprünglich vorgesehene Reederei Glory Wealth verweigerte die Abnahme der MS „Tosa Sea“ und kündigte die Charterverträge. Bei der späteren Abnahme ließen sich nur noch deutlich reduzierte Charterraten erzielen. Die Betriebskosten konnten nicht mehr eingefahren werden.

Lloyd Fonds LF 94 MS Tosa Sea ist insolvent
Tosa Sea Im August 2012 musste der Lloyd Fonds LF 94 MS Tosa Sea Insolvenzantrag beim Amtsgericht Bremen stellen (Az. 524 IN 20/12). Davon war dann nicht nur der Lloyd Schiffsfonds Lloyd Fonds LF 94 MS Tosa Sea betroffen, sondern auch der Schwesterfonds Lloyd Fonds LF 91 MS Thira Sea, dessen Kapital im Jahr 2010 in den Lloyd Fonds LF 94 MS Tosa Sea überführt wurde. Die Anleger der beiden Fonds erleiden Totalverlust.

Lloyd Fonds LF 94 Tosa Sea: Totalverlust für Anleger
Für sicherheitsorientierte Anleger war schon im Jahr 2008 ein Schiffsfonds nicht zu empfehlen. Auf dem Markt deuteten sich Überkapazitäten an, die durch die Weltwirtschaftskrise allerdings noch beschleunigt wurden. Bis heute hat sich aber der Markt nicht erholt. Auf all diese Risiken hätten die Anlageberater hinweisen müssen. Ein Anlageberater muss den Anleger anleger- und anlagegerecht beraten. Er muss genau prüfen, ob der von ihm empfohlene Lloyd Fonds LF 94 MS Tosa Sea zu den persönlichen Bedürfnissen des Anlegers passt.

Lloyd Fonds LF 94 Tosa Sea: Anleger fordern Schadensersatz
Wird ein Anleger  falsch beraten oder werden ihm wesentliche Fakten verschwiegen, steht ihm grundsätzlich ein Schadensersatzanspruch zu. Er wird so gestellt, als hätte er die Beteiligung an dem Lloyd Fonds LF 94 MS Tosa Sea nicht gezeichnet.

28.04.2017

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986.

Resch Rechtsanwälte bieten den Anlegern des Lloyd Fonds LF 94 Tosa Sea die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Füllen Sie den Fragebogen aus oder rufen Sie an unter 030 885 97 70.