MCE Fonds 05 Sternenflotte

Bei der MCE Fonds 05 Beteiligungsgesellschaft handelt es sich um einen geschlossenen Schiffsfonds, der im Jahr 2009 aufgelegt wurde. Die Investition der Anleger mündete unmittelbar in ein Portfolio aus 58 Schiffsbeteiligungen. Die MCE Fonds 05 Sternenflotte ließ ein Investitionsvolumen von etwa € 3.700.000 in 73 Schiffe fließen. Das gesamte Investitionsvolumen der MCE 05 Sternenflotte lag gemäß des firmeneigenen Prospekts bei insgesamt € 29.951.000. Dabei handelt es sich um eine Zusammensetzung aus € 24.750.000 Emissionskapital, Kapital der Gründungskommanditisten in Höhe von € 216.000 und Fremdkapital von € 4.985.000.

MCE Fonds 05: Wirtschaftliche Schieflage

Resch Rechtsanwälte können sicherheitsorientierten Anlegern nur vehement von einer Beteiligung an der MCE Fonds 05 Sternenflotte abraten. Bereits im Mai 2016 teilte die MCE Fonds 05 Sternenflotte ihren Anlegern mit, dass der Schiffsfonds in eine wirtschaftliche Schieflage geraten ist. Der Information des firmeneigenen Prospekts zufolge strebte die Geschäftsführung eine Liquidation der MCE Fonds 05 Sternenflotte an. Ein halbes Jahr später bekamen die Anleger ein umfangreiches Konzept präsentiert. Bestandteil des Konzepts war beispielsweise eine Wiedereinzahlung bereits getätigter Auszahlungen. Um den Ernstfall eines Insolvenzverfahrens zu umgehen, war die MCE Fonds 05 Sternenflotte auf die finanzielle Unterstützung ihrer Gesellschafter angewiesen. Diese sollten bis zum Stichtag des 19. Januar 2017 einen Beitrag auf ein Treuhandkonto einzahlen. Die MCE Fonds 05 stand dabei mit dem Rücken zur Wand. Würde das Gesellschafterkapital nicht genügen, so ist die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gemäß Treuhänderin unausweichlich.

MCE Fonds 05: Gefahren für Gesellschafter

Die Gesellschafter der MCE Fonds 05 Sternenflotte fürchteten selbstverständlich den Weg in die Insolvenz. Neben den üblichen Haftungsrisiken, die mit einer Insolvenz einhergehen, war die Angst vor allem auch wirtschaftlicher Natur. Schließlich bestand die Gefahr, dass alle bereits erhaltenen Ausschüttungen zu einem maximalen Prozentsatz von 19,5 % zurückgezahlt werden müssen. Die eigentliche Höhe richtete sich nach dem individuellen Beteiligungskapital. Inwiefern das geplante Abwicklungskonzept der MCE Fonds 05 Sternenflotte aufgeht, bleibt abzuwarten. Offensichtlich handelt es sich um ein Konzept, das mehr als fraglich ist. Anleger, die eine stabile Geldanlage anstreben, sollten dementsprechend Abstand von der MCE Fonds 05 Sternflotte nehmen.

MCE Fonds 05: Die Rechte der Anleger
Resch Rechtsanwälte müssen immer häufiger feststellen, dass Anleger der MCE Fonds 05 Sternenflotte unzureichend über die Risiken einer Beteiligung aufgeklärt oder gar arglistig getäuscht wurden. Hieraus ergeben sich rechtliche Möglichkeiten für die Anleger. Beispielsweise haben sie einen umfangreichen Schadensersatzanspruch gegen den zuständigen Anlageberater.

Darüber hinaus ergibt sich für den Anleger gemäß ständiger Rechtsprechung des BGH ein außerordentliches Kündigungsrecht der Beteiligung.

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986
Resch Rechtsanwälte bieten den Anlegern des MCE Fonds 05 Sternenflotte die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Füllen Sie den Fragebogen aus oder rufen Sie an unter 030 885 97 70.







 

Imagefilm

Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.
Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.

Referenzen

Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.
Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.