MIG Fonds 10 ++ Vergleich mit MIG Fonds Berater

In einem von der Anlegerschutzkanzlei Resch Rechtsanwälte vermittelten außergerichtlichen Vergleich im Mai 2017 hat sich ein Anlageberater dazu verpflichtet, einem  Anleger Zug-um-Zug gegen Übertragung der Beteiligung an der MIG GmbH & Co. Fonds 10 KG die eingezahlten Beträge vollständig zu erstatten.

MIG Fonds 10: Ratenzahlung über 20 Jahre
Ein als Kfz-Mechatroniker tätiger Anleger, schloss auf Grund einer Beratung seines Versicherungsmaklers im Juli 2011 eine Beteiligung an dem MIG Fonds 10 ab. Danach war er verpflichte über die Dauer von 20 Jahren monatliche Zahlungen auf den Vertag über rund Euro 21.000,00 zu zahlen.

MIG Fonds 10: Anlageberater verschweigt Risiken

Der Vertragsabschluss  erfolgte aufgrund einer Empfehlung des Versicherungsmaklers, womit die Anlage als rentierliche Alternative zu dem bestehenden Lebensversicherungsvertrag vermittelt wurde. Dabei wurden die vielfältigen Nachteile und Risiken der Anlage, insbesondere eines Teil- und Totalverlustes wurden allerdings verschwiegen wurden.
 
MIG Fonds 10: Vollständige Rückabwicklung durch Anlageberater

Zwischenzeitlich hat sich der Versicherungsmakler dazu verpflichtet, den Schaden komplett zu ersetzen und insbesondere die geleisteten Zahlungen vollständig zu erstatten und die Beteiligung zu übernehmen.

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986

Resch Rechtsanwälte bieten den Anlegern der MIG-Fonds die kostenlose Prüfung   ihres Falles an. Füllen Sie den Fragebogen aus oder rufen Sie an unter 030 885 97 70.