MPC Best Select 7 ++ MPC Capital AG ++ Bewertung

Im Jahr XY     wurde von der MPC Capital AG der Dachfonds MPC Best Select 7 aufgelegt. In dem hauseigenen Onlinemarktplatz MPC FundXchange wurde die letzte Auktion einer Beteiligung am MPC Best Select 7 im Dezember 2015 mit 19 % des Nominalwertes durchgeführt. Für die Anleger eine Katastrophe. Können die Anleger des MPC Best Select Schadensersatz verlangen?

MPC Best Select 7: Was ist das Geschäftsmodell?
Der MPC Best Select 7 ist ein Dachfonds. Er investiert in fünf Immobilienfonds, drei MPC Schiffsfonds und drei MPC Lebensversicherungsfonds. Bis 2011 hielt der Vermögensstrukturfonds MPC Best Select 7 auch Anteile eines Private-Equity-Fonds. Die Anlagestrategie soll die Chancen auf Rendite erhöhen und die Risiken durch die Verifizierung minimieren.

MPC Best Select 7: Konzept ist gescheitert
Dieses Konzept ist allerdings gescheitert. Der seit Jahren andauernde Krisenmodus für Schiffsfonds führt zu drastisch gefallenen Einnahmen durch die fallenden Charterraten. Dies führt zu Ausfällen bei den Ausschüttungen bei den jeweiligen Zielfonds. Dieses Problem hat auch der MPC Best Select 7 mit seinen Beteiligungen an den MPC Schiffsfonds. Eine Änderung ist nicht in Sicht.

MPC Best Select 7: Dramatische Verluste für Anleger
Auch die verschiedenen MPC Lebensversicherungsfonds sind risikobehaftet. Bei MPC Leben Plus oder MPC Britische Leben Plus ist es zu erheblichen Verlusten gekommen. Es gibt keine positive Aussicht für die Zielfonds MPC Best Select 7, MPC Select 6 und die MPC Britische Leben 3. So erklärt sich denn, warum auf dem Online-Marktplatz von MPC FundXchange nur solche Preise für die Beteiligung an dem MPC Best Select 7 geboten werden.

MPC Best Select 7: Nichts für sicherheitsorientierte Anleger
Für sicherheitsorientierte Anleger war die Beteiligung von vornherein ungeeignet. Es handelt sich um eine unternehmerische Beteiligung, der immer auch das Risiko des Totalverlustes innewohnt. Es gehört aber zu den Aufgaben des Anlageberaters, seine Kunden anlage- und anlagegerecht zu beraten. Er muss prüfen, ob der von ihm empfohlene MPC Best Select 7 zu den persönlichen Bedürfnissen des Anlegers passt. Sicherheitsorientierte Anlegern konnte er die Beteiligung nicht anbieten.

MPC Best Select 7: Anleger haben Anspruch auf Schadensersatz
Wird ein Anleger falsch beraten oder werden ihm wesentliche Tatsachen verschwiegen, stehen ihm grundsätzlich ein Schadensersatzanspruch zu. Der Anleger wird so gestellt, als hätte er die Beteiligung an dem Dachfonds MPC Best Select 7 nicht gezeichnet.

21.12.2016

MPC Best Select 7 ++ MPC Capital AG ++ Bewertung
MPC Best Select 7 ++ MPC Capital AG ++ Bewertung

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986.

Resch Rechtsanwälte bieten den Anlegern des MPC Best Select 7die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Füllen Sie den Fragebogen aus oder rufen Sie an unter 030 885 97 70.