MPC CPO Nordamerika-Schiffe 1 ++ Bewertung

MPC CPO Nordamerika-Schiffe 1

 

Die MPC Capital AG hat den Schiffsfonds Beteiligungsgesellschaft CPO Nordamerika-Schiffe 1 mbH & Co. KG initiiert. Anleger können sich als Kommanditist beteiligen. Viele Anleger sind sich Risiken der Beteiligung an CPO Nordamerika- Schiffe 1 nicht bewusst gewesen. Sie wollen ihr Geld zurück. Wie geht das?

Der Schiffsfonds MPC CPO Nordamerika Schiffe 1 investiert als Dachfonds in fünf weitere Schiffsgesellschaften, und zwar:

- Kommanditgesellschaft MS “CPO BOSTON” Offen Reederei GmbH & Co.
- Kommanditgesellschaft MS “CPO PHILADELPHIA” Offen Reederei GmbH & Co.
- Kommanditgesellschaft MS “CPO RICHMOND” Offen Reederei GmbH & Co.
- Kommanditgesellschaft MS “CPO CHARLESTON” Offen Reederei GmbH & Co.
- Kommanditgesellschaft MS “CPO JACKSONVILLE” Offen Reederei GmbH & Co.

Alle Schiffe gehören der sogenannten Panamax-Klasse an. Der MPC CPO Nordamerika-Schiffe 1 Schiffsfonds hat ein Gesamtvolumen von 90.195.000,00 Euro.

Die prospektierten Auszahlungen sind nicht eingehalten. Auf dem Zweitmarkt werden die Schiffe Ende 2014 noch mit einem Kurs von 2,5 % gehandelt. Das Konzept ist gescheitert.

MPC CPO Nordamerika- Schiffe 1: Haftung für Falschberatung

Viele Anleger sind sich über die Konsequenzen ihres Beitritts zum CPO Nordamerika-Schiffe 1 Fonds nicht hinreichend bewusst gewesen. Sie wissen nicht, dass sie als Kommanditist die Risiken des Fonds tragen. Diese Risiken gehen bis hin zum Risiko des Totalverlustes. Vielmehr wurde ihnen vielfach die Beteiligung als eine sichere Anlage verkauft, die sogar zur Altersvorsorge geeignet ist. Ein Anlageberater muss aber umfassend und wahrheitsgemäß beraten. Er muss auf alle mit der Beteiligung verbundenen Risiken hinweisen. Der Vermittler muss anleger- und anlagegerecht beraten.

Zudem gibt es bei dem MPC CPO Nordamerika-Schiffe 1 Schiffsfonds Ansätze aus Prospekthaftung. Die in dem Prospekt gemachten Angaben sind nicht zutreffend. Das war von Anfang an zu erkennen.

Anleger des MPC CPO Nordamerika-Schiffe 1 Fonds fordern Schadensersatz

All diese Ansätze gewähren dem geschädigten Anleger des MPC CPO Nordamerika-Schiffe 1 Fonds einen Schadensersatzanspruch. Der Anleger wird so gestellt, als hätte er die Beteiligung an dem MPC CPO Nordamerika-Schiffe 1 Fonds nicht gezeichnet.

01.07.2015

MPC CPO Nordamerika-Schiffe 1 ++ Bewertung

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986.

Resch Rechtsanwälte bieten den Anlegern des MPC CPO Nordamerika-Schiffe 1 Fonds die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Füllen Sie den Fragebogen aus oder rufen Sie an unter 030 885 97 70.