MPC Holland 48 ++ Müssen Ausschüttungen zurückgezahlt werden?

 

Schlimme Nachrichten haben mit Schreiben vom 08. Juni 2015 die Anleger des MPC Sachwert Rendite-Fonds 48 bekommen. Es droht nicht nur der Totalverlust. Anleger müssen ihre erhaltenen Ausschüttungen wieder zurückzahlen, so fordert es die Frankfurter Hypothekenbank.

Ausschüttung des MPC Holland 48 nicht durch Gewinne erwirtschaftet

Der bereits 2004 aufgelegte MPC Immobilienfonds Holland 48 findet damit sein bitteres Ende. Lange Zeit hatten Anleger geglaubt, alles laufe bestens. Sie haben ihre Ausschüttungen erhalten. Sie wussten aber nicht, dass diese Ausschüttungen nicht aus Gewinnen erwirtschaftet wurden. Das ist das Tückische, wenn man sich als Kommanditist an einer Kommanditgesellschaft beteiligt.

Haftung des Kommanditisten bei MPC Holland 48

Grundsätzlich ist die Haftung des Kommanditisten erloschen, wenn man seine Einlage voll einbezahlt hat. In der Bilanz festgestellte Gewinne können ausgeschüttet werden. Bei fast allen Fonds, so auch beim MPC Holland 48 Immobilienfonds, waren aber die Gewinne nicht erwirtschaftet, der Fonds hat Verluste gemacht. Trotzdem wurden die Renditen lange Zeit ausbezahlt. Diese Auszahlungen stehen grundsätzlich unter dem Vorbehalt der Rückforderung.

Immobilie des MPC Holland 48 mit Verlust verkauft

Wegen der schlechten Wirtschaftslage wurde die Fondsimmobilie verkauft und die Fondsgesellschaft in die Liquidation geführt. Dem Verkaufserlös von rund 6 Millionen Euro stehen aber offene Darlehensforderungen der Hypothekenbank Frankfurt von 14 Millionen Euro gegenüber.

Bank fordert von MPC Holland 48 Anlegern Rückzahlung

Die Hypothekenbank Frankfurt fordert daher gemäß § 171, 172 HGB von den Anlegern - also Kommanditisten-  die Rückzahlung der Ausschüttungen. Die Haftung des Kommanditisten lebt also in Höhe der erhaltenen Ausschüttungen grundsätzlich wieder auf. Das theoretische Risiko wird wahr.

Müssen Anleger des MPC Holland 48 Ausschüttung zurückzahlen?

Von dem Grundsatz gibt es immer wieder Ausnahmen. Diese können in den Feinheiten der vertraglichen Gestaltung liegen. Aus der Sicht von Resch Rechtsanwälte gibt es erhebliche Zweifel, ob die Forderung auf Rückzahlung der Ausschüttungen berechtigt ist. Vor dem Hintergrund sollten Ausschüttungen erst nach Prüfung im Einzelfall erfolgen.

11.08.2015

MPC Holland 48 ++ Müssen Ausschüttungen zurückgezahlt werden?
MPC Holland 48 ++ Müssen Ausschüttungen zurückgezahlt werden?

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986.

Resch Rechtsanwälte bieten den Anlegern des MPC Holland 48 die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Füllen Sie den Fragebogen aus oder rufen Sie an unter 030 885 97 70.