MPC Sachwert Rendite-Fonds Holland 71 ++ MPC Immobilienfonds

 

Im Jahr 2010 hat die MPC Capital AG den MPC Sachwert Rendite-Fonds Holland 71 GmbH & Co. KG aufgelegt. Der Start war erfolgreich. Die prognostizierten Ausschüttungen wurden getätigt. Offen ist, ob diese Prognosen auch in der Zukunft eingehalten werden können. Schaut man sich die übrigen MPC Holland Fonds an, drängen sich erhebliche Zweifel auf. Auch die Medien berichten, dass die „großen Zeiten“ der holländischen Immobilienfonds der Vergangenheit angehören.

Was macht der MPC Immobilienfonds Holland 71?

Der MPC Sachwert Rendite-Fonds Holland 71 investiert in eine Neubau-Immobilie in Delft. Dabei handelt es sich um eine moderne, hochwertige Immobilie, die direkt an einen Technologie-Park und an die Delfter Universität grenzt. Das Gesamtvolumen des Fonds beträgt 29 Millionen Euro. 13 Millionen Euro werden durch das Kommanditkapital erbracht. Nicht bekannt ist, wie die Finanzierung im Einzelnen strukturiert ist.

Haftung des Kommanditisten bei MPC Holland 71

Die Anleger treten als Kommanditisten dem Immobilienfonds MPC Holland 71 bei. Die Haftung des Kommanditisten ist erloschen, wenn er seine Einlage vollständig erbracht hat. Vielfach erleben wir jedoch, dass Ausschüttungen erfolgen, die nicht durch Gewinne erwirtschaftet sind. So ist es Resch Rechtsanwälte derzeit auch nicht möglich festzustellen, ob die Ausschüttungen tatsächlich durch Gewinne generiert werden oder aber ob sie gewinnunabhängige Ausschüttungen waren. Wenn es gewinnunabhängige Ausschüttungen waren, dann lebt in Höhe dieser Ausschüttungen die Haftung des Kommanditisten wieder auf. Für sicherheitsorientierte Anleger ist eine solche Beteiligung ungeeignet.

Haftung für die Vermittlung des MPC Sachwert Rendite-Fonds Holland 71

Ein Anlageberater muss seine Kunden umfassend über alle mit der Beteiligung an dem Immobilienfonds MPC Holland 71 verbundenen Aspekte aufklären. Er muss auf alle mit der Beteiligung verbundenen Risiken hinweisen und prüfen, ob sie für den Anleger geeignet ist. Es muss dem Anleger auch deutlich gemacht werden, dass es sich um eine unternehmerische Beteiligung handelt, die zur Altersvorsorge nicht geeignet ist.

Vermittler des MPC Holland 71 müssen über Risiken aufklären

Die Risiken des MPC Holland 71 können bis zum Risiko des Totalverlustes gehen. Wenn die Vermittlung über eine Bank vorgenommen wird, muss zudem über interne Provisionen (Kickbackzahlungen) hingewiesen werden, die die Bank für die Vermittlung der Beteiligung an dem MPC Sachwert Rendite-Fonds Holland 71 erhält. Wenn der Vermittler nicht anlage- und anlegergerecht berät, wenn er Risiken verschweigt und unhaltbare Versprechungen macht, muss er für die Falschberatung haften. Der Anleger bekommt seinen kompletten Schaden ersetzt. Er wird so gestellt, als hätte er die Beteiligung nicht gezeichnet.

06.08.2015

MPC Sachwert Rendite-Fonds Holland 71
MPC Sachwert Rendite-Fonds Holland 71

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986.

Resch Rechtsanwälte bieten den Anlegern des MPC Sachwert  Rendite-Fonds Holland 71 die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Füllen Sie den Fragebogen aus oder rufen Sie an unter 030 885 97 70.