MPC Offen Produktentanker Flotte ++ MPC Schiffsfonds ++ MPC Flottenfonds

MPC Offen Produktentanker Flotte ++ MPC Schiffsfonds ++ MPC Flottenfonds

 

Die MPC Capital AG hat die Erste Beteiligungsgesellschaft CPO Produktentanker mbH & Co. KG emittiert. Die im Prospekt versprochenen Ausschüttungen sind nicht erfolgt. Der Wert des Flottenfonds MPC Offen Produktentanker tendiert gegen Null. Anleger sind unzufrieden und fragen sich, ob sie diese Beteiligung kündigen und ihr Geld zurückerhalten können.

Der Schiffsfonds MPC Offen Produktentanker Flotte ist ein Dachfonds, der sich an acht Zielfonds beteiligt, die entsprechend acht baugleiche Produkten- und Chemietanker halten. Dabei handelt es sich um:

 -  Kommanditgesellschaft TS “CPO FRANCE” Offen Reederei GmbH & Co.
 
-  Kommanditgesellschaft TS “CPO SWEDEN” Offen Reederei GmbH & Co.
 -  Kommanditgesellschaft TS “CPO GERMANY” Offen Reederei GmbH & Co.
 -  Kommanditgesellschaft TS “CPO FINLAND” Offen Reederei GmbH & Co.
 -  Kommanditgesellschaft TS “CPO NORWAY” Offen Reederei GmbH & Co.
 -  Kommanditgesellschaft TS “CPO RUSSIA” Offen Reederei GmbH & Co.
 -  Kommanditgesellschaft TS “CPO ITALY” Offen Reederei GmbH & Co.
 -  Kommanditgesellschaft TS “CPO ENGLAND” Offen Reederei GmbH & Co.

Die Gesamtinvestitionen des MPC Offen Produktentanker Flotte Schiffsfonds belaufen sich auf 81.732.000,00 Euro.

Dramatischer Wertverfall bei MCP Offen Produktentanker Flotte

Bislang sind sämtliche Ausschüttungen, die im Prospekt versprochen waren, ausgesetzt. Auf dem Zweitmarkt werden die Anteile der MPC Offen Produktentanker Flotte zu einem Kurs von 3% gehandelt. Dies ist der Stand von Ende 2014.

MPC Offen Produktentanker Flotte: Haftung bei Falschberatung.

Nach den Erfahrungen von Resch Rechtsanwälte ist den Anlegern nicht mit hinreichender Deutlichkeit erklärt worden, dass es sich bei der Beteiligung an dem MPC Offen Produktentanker Flotte Schiffsfonds um eine unternehmerische Beteiligung handelt, der das Risiko des Totalverlustes droht. Im vorliegenden Fall hat sich dieses Risiko schon realisiert.

MPC Flottenfonds zur Altersvorsorge ungeeignet

Von vorn herein war diese Beteiligung zur Altersvorsorge völlig ungeeignet. Der Vermittler muss aber den potenziellen Anleger individuell beraten und dabei auf die möglichen Risiken hinweisen. Der Anleger darf erwarten, dass er anlage- und anlegergerecht beraten wird. Insbesondere müssen auch Banken auf interne Provisionen, die sogenannten Kickbacks, hinweisen. Das entspricht der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes schon seit vielen Jahren.

Schadensersatz bei Falschberatung

Wenn die Beratung diesen Kriterien nicht entspricht, gibt es einen Anspruch auf Schadensersatz. Der Anleger wird so gestellt, als hätte er die Beteiligung an dem MPC Flottenfonds nicht gezeichnet. Es kommt aber immer auf den Einzelfall an.

08.07.2015

MPC Offen Produktentanker Flotte ++ MPC Schiffsfonds ++ MPC Flottenfonds

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986.

Resch Rechtsanwälte bieten den Anlegern der MPC Offen Produktentanker Flottenfonds   die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Resch Rechtsanwälte übernehmen nur Erfolg versprechende Fälle. Füllen Sie den Fragebogen aus oder rufen Sie an unter 030 885 97 70.