MPC Santa P Schiffe ++ MPC Schiffsfonds

 

Das Hamburger Emissionshaus MPC Münchmeyer Petersen Capital AG hat den Dachschiffsfonds MPC Beteiligungsgesellschaft Santa P Schiffe mbH & Co KG im Jahr 2005 aufgelegt. Der Dachschiffsfonds Santa P Schiffe ist in große Turbulenzen geraten. 2014 ging MPC Santa P Schiffe in die Insolvenz. Was können Anleger tun? Müssen sie Ausschüttungen zurückzahlen?

Der Dachfonds MPC Santa P Schiffe beteiligt sich an sechs Containerschiffen. Es handelt sich dabei um:

MPC Santa P - MS „Santa Paola“

MPC Santa P - MS „Santa Patricia“

MPC Santa P - MS „Santa Philippa“

MPC Santa P - MS „Santa Priscilla“

MPC Santa P - MS „Santa Regina“

MPC Santa P - MS „Santa Regula“

Bereits kurz nach dem Start geriet der MPC Santa P Schiffsfonds in schweres Fahrwasser. Im Sommer 2014 war dann die Beteiligung MS Santa P Schiffe insolvent. Anleger können nicht erwarten, dass sie aus der Insolvenz Geld erhalten.

Haftung der Anleger des Schiffsfonds MPC Santa P Schiffe

Anlegern des MPC Santa P Schiffsfonds droht die Nachschusspflicht. Auch wenn die Anleger keinerlei Zahlung mehr aus der Insolvenz erwarten können, müssen sie vielmehr als Gesellschafter damit rechnen, dass von ihnen die geflossenen Ausschüttungen zurückgefordert werden. Vielen ist nicht bewusst gewesen, dass sie als Kommanditist nur von der Haftung befreit sind, wenn sie ihre Einlage vollständig erbracht haben. Ausschüttungen können sie aber nur behalten, wenn diese aus Gewinnen erwirtschaftet worden sind. Da der MPC Dachfonds MS Santa P Schiffe jedoch keine Gewinne gefahren hat, gab es nur gewinnunabhängige Ausschüttungen. Diese mindern das Kapitalkonto des Kommanditisten und die Haftung lebt in dieser Höhe wieder auf.

Schadensersatzansprüche verjähren 2015.

Grundsätzlich haben die Anleger des MPC Dachschiffsfonds MPC Santa P Schiffe Schadensersatzansprüche, wenn sie durch die Vermittler falsch beraten worden sind. Diese Ansprüche dürften aber alle im Jahr 2015 verjähren. Es gilt eine taggenaue Verjährungsfrist von 10 Jahren. Ungeachtet dessen haben die Anleger die Möglichkeit, etwaige Ansprüche auf Rückzahlung der erhaltenen Ausschüttungen abzuwehren. Diese Ansprüche verjähren nicht. Hierbei kommt es immer auf den Einzelfall an.

04.08.2015

MPC Santa P Schiffe ++ MPC Schiffsfonds ++ MPC Schiffe
MPC Santa P Schiffe ++ MPC Schiffsfonds ++ MPC Schiffe

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986.

Resch Rechtsanwälte bieten den Anlegern der MPC Dachfonds Santa P Schiffe die kostenlose Prüfung ihres Falles an.  Füllen Sie den Fragebogen aus oder rufen Sie an unter 030 885 97 70.