Neitzel & Cie. MS Bente ++ Schiffsfonds

Der im Jahr 2009 vom Hamburger Emissionshaus Neitzel & Cie. aufgelegte Schiffsfonds MS Bente musste im Jahr 2014 Insolvenz anmelden. Anleger erleiden einen Totalverlust. Von wem können die Anleger der Neitzel & Cie. MS Bente Schadensersatz verlangen?

Basisdaten der Neitzel & Cie. MS Bente
Das Gesamtinvestitionsvolumen des Schiffsfonds Neitzel & Cie. MS Bente betrug € 7.065.000,00. Anleger erbringen davon einen Betrag von € 3.200.000,00. Die Fremdfinanzierung betrug € 3.865.000,00. Der Schiffsfonds Neitzel & Cie. MS Bente investierte in die „Erste Marlink Massenguttransport GmbH & Co. KG“, die das Massengutschiff MS „Bente“ hielt.

Neitzel & Cie. MS Bente ist insolvent
Die Prognosen wurden nicht erfüllt. Im Januar 2014 wurde auf einer außerordentlichen Gesellschafterversammlung ein Betriebsfortführungskonzept beschlossen, das eine Liquiditätsspritze von € 500.000,00 durch die Gesellschafter vorsah. Dieses wurde von den Treuhändern der Bank nicht akzeptiert. Schließlich wurde am 27. Mai 2014 das Insolvenzverfahren in Hamburg eröffnet.

Neitzel & Cie. MS Bente: Risiko des Totalverlustes
Für sicherheitsorientierte Anleger war die Beteiligung von vornherein ungeeignet. 2009 gab es eine erhebliche Überkapazität auf den Schiffsmärkten. Für Experten war längst klar, dass dieses zu niedrigen Charterraten führen würde und dass eine Vielzahl von Schiffen damit Probleme bekommen würde. Von vornherein bestand das Risiko des Totalverlustes.

Neitzel & Cie. MS Bente: Nicht geeignet für sicherheitsorientierte Anleger
Ein Anlageberater muss die Situation genau prüfen. Er muss genau prüfen, ob der von ihm empfohlene Schiffsfonds Neitzel & Cie. MS Bente zu den persönlichen Bedürfnissen des Anlegers passt. Sicherheitsorientierten Anlegern hätte er diese Beteiligung nicht empfehlen dürfen.

Neitzel & Cie. MS Bente: Anleger fordern Schadensersatz
Wird ein Anleger  falsch beraten oder werden ihm wesentliche Fakten verschwiegen, steht ihm grundsätzlich ein Schadensersatzanspruch zu. Er wird so gestellt, als hätte er die Beteiligung an dem Neitzel & Cie. MS Bente nicht gezeichnet.

12.04.2017

Neitzel & Cie. MS Bente ++ Schiffsfonds
Neitzel & Cie. MS Bente ++ Schiffsfonds

Resch Rechtanwälte. Anlegerschutz seit 1986

Resch Rechtsanwälte bieten den Anlegern des Schiffsfonds Neitzel & Cie. MS Bente die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Füllen Sie den Fragebogen aus oder rufen Sie an unter 030 885 97 70

Imagefilm

Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.
Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.

Referenzen

Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.
Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.