Nordcapital Immobilienfonds Niederlande 8

 

Im Jahr 2006 wurde von der Nordcapital GmbH der Immobilienfonds Nordcapital Immobilienfonds Niederlande 8 GmbH & Co. KG aufgelegt. Die Ausschüttungen erfolgen unregelmäßig. Anfang 2015 wurde der Nordcapital Immobilienfonds Niederlande 8 auf dem Zweitmarkt nur noch mit 25 % gehandelt. Anleger des Nordcapital Immobilienfonds Niederlande 8 fragen sich, ob sie ihre Beteiligung kündigen und Schadensersatz verlangen können.

Was macht der Nordcapital Immobilienfonds Niederlande 8?

Der Nordcapital Immobilienfonds Niederlande 8 hält eine Büroimmobilie am Standort Amsterdam. Diese Fondsimmobilie hat verschiedene Mieter, Hauptmieter ist jedoch die niederländische Tochtergesellschaft des amerikanischen Technologiekonzerns NCR, an den fast die Hälfte der Mietfläche bis Ende 2015 vermietet ist. Was passiert dann?

Das Gesamtvolumen des Fonds beträgt knapp 48 Millionen Euro. Davon zeichnen die Anleger rund 20 Millionen Euro.

Die prospektierten Auszahlungen entsprechen nicht der Wirklichkeit. Zudem heißt es im Geschäftsbericht 2013, dass gemäß den Auflagen der finanzierenden Banken die Auszahlungen ab 2011 reduziert werden müssen, um eine erhöhte Liquiditätsreserve aufzubauen.

Haftung der Kommanditisten des Nordcapital Niederlande 8

Viele Anleger wissen gar nicht, dass sie einer Kommanditgesellschaft beigetreten sind und selber Kommanditisten sind. Die Haftung des Kommanditisten ist erloschen, wenn er seine Einlage vollständig erbracht hat. Wenn jedoch gewinnunabhängige Ausschüttungen erfolgen, lebt die Haftung in Höhe dieser Ausschüttungen wieder auf. Dies ist eine reale Gefahr. Bei Resch Rechtsanwälte gibt es ständig Anleger aus allen möglichen Fondssparten, die sich gegen die Rückzahlung bereits sicher geglaubter Ausschüttungen wehren wollen.

Vermittler des Nordcapital Niederlande 8 muss umfassend aufklären

Über diese Risiken muss der Anleger informiert werden. Ein Vermittler hat die Aufgabe, seine Kunde anleger- und anlagegerecht zu beraten. Er muss prüfen, ob das Angebot auch zu dem individuellen Kunden passt. Der Anlageberater auf alle mit der Beteiligung an dem Immobilienfonds Nordcapital Niederlande 8 verbunden Risiken aufklären. Es handelt sich um eine unternehmerische Beteiligung, der immanent das Risiko des Totalverlustes innewohnt.

Anleger des Nordcapital Niederlande 8 haben Anspruch auf Schadensersatz

Wird der Anleger nicht umfassend beraten oder werden ihm wesentliche Aspekte der Beteiligung verschwiegen, steht dem Anleger ein Schadensersatzanspruch zu. Wenn die Beteiligung über eine Bank, Sparkasse oder Volksbank vermittelt wurde, muss diese über die geflossenen Provisionen (sogenannte Rückvergütungen oder Kickbacks) aufklären.

Der Bundesgerichtshof hat in seiner gefestigten Kickback-Rechtsprechung immer wieder deutlich gemacht, dass eine Bank dazu verpflichtet ist, ihre Kunden ungefragt über Provisionen aufzuklären, die sie für die Vermittlung der Beteiligung erhält. Der Kunde soll so mögliche Interessenkonflikte erkennen.

Wenn der Anleger falsch beraten wird, steht ihm ein Schadensersatzanspruch zu. Der Anleger wird so gestellt, als hätte er die Beteiligung nie gezeichnet. Dies ist die ständige Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes. Dabei kommt es immer auf den Einzelfall an.

21.10.2015

Nordcapital Immobilienfonds Niederlande 8
Nordcapital Immobilienfonds Niederlande 8

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986.

Resch Rechtsanwälte bieten den Anlegern der Nordcapital Immobilienfonds Niederlande 8 die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Füllen Sie den Fragebogen aus oder rufen Sie an unter 030 885 97 70.