Paribus Deutsche Eisenbahn Renditefonds XV

Die Paribus Deutsche Eisenbahn Renditefonds XV GmbH & Co. KG ist eine Beteiligungsgesellschaft, die im Jahr 2010 prospektiert wurde. Dabei steht eine Lokflotte im wirtschaftlichen Fokus der Paribus Deutsche Eisenbahn Renditefonds XV. Das im Prospekt der Paribus Deutsche Eisenbahn Renditefonds XV ausgewiesene Gesamtinvestitionsvolumen beträgt € 57.787.030. Aufgrund der negativen Ergebnisse der Paribus Deutsche Eisenbahn Renditefonds XV sind viele Anleger zu Recht enttäuscht. Sie fragen sich welche rechtlichen Möglichkeiten nun bestehen.

Paribus Deutsche Eisenbahn Renditefonds XV: fragwürdiger Investmentplan

Bei der Paribus Deutsche Eisenbahn Renditefonds XV handelt es sich um eine Beteiligungsgesellschaft, die mit der Vermietung von 38 Lokomotiven hohe Gewinne generieren möchte. Dabei unterteilt sich die Lokflotte der Paribus Deutsche Eisenbahn Renditefonds XV in neun verschiedene Typen von Lokomotiven. Dieser „Fuhrpark“ wurde den Anlegern als vielversprechende Geldanlage verkauft.

Paribus Deutsche Eisenbahn Renditefonds XV: hohes Fremdkapital
Die Paribus Deutsche Eisenbahn Renditefonds XV setzt bei Ihrem Gesamtinvestitionsvolumen nicht nur auf Eigenkapital, sondern verlässt sich darüber hinaus auf eine teilweise Fremdfinanzierung. Ein Blick auf die Zahlen macht deutlich, dass das Investitionsvolumen aus € 8.206.030 Fremdkapital besteht. Das hohe Fremdkapital der Paribus Deutsche Eisenbahn Renditefonds XV stellt im Ernstfall ein hohes Totalverlustrisiko für die Anleger dar.

Paribus Deutsche Eisenbahn Renditefonds XV: Enttäuschender Geschäftsbericht
Die Veröffentlichung des Geschäfts- und Treuhandberichts der Paribus Deutsche Eisenbahn Renditefonds XV im Jahr 2013 sorgte auf Seiten der Anleger zu Recht für große Empörung. Schließlich unterschieden sich die erwirtschafteten Zahlen erheblich von denen, die die Paribus Deutsche Eisenbahn Renditefonds XV noch im Jahr 2010 prospektierte.

Paribus Deutsche Eisenbahn Renditefonds XV: geringe Mieterträge
Die Paribus Deutsche Eisenbahn Renditefonds XV wollte mithilfe der Vermietung ihrer Lokomotiven hohe Gewinne einfahren. Gegenteiliges war allerdings der Fall. Nach Aussagen der Paribus Deutsche Eisenbahn Renditefonds XV konnten drei Lokomotiven aufgrund einer fehlenden Zulassung „keine nennenswerten Mieterträge mehr generieren“. In Folge dessen lagen die Mieterträge der Paribus Deutsche Eisenbahn Renditefonds XV im Jahr 2013 ganze 25% unter den prospektierten Werten.

Paribus Deutsche Eisenbahn Renditefonds XV: Der Verlust in Zahlen
Ein Blick auf die Unterschiede zwischen Prospekt und Geschäfts- bzw. Treuhandbericht der Paribus Deutsche Eisenbahn Renditefonds XV macht deutlich warum die Anleger schwer enttäuscht sind. Laut Prospekt plante die Paribus Deutsche Eisenbahn Renditefonds XV Einnahmen in Höhe von € 5.851.740 zu erwirtschaften. Allerdings wurden lediglich € 4.460.105 erzielt. Dementsprechend schrumpfte die Auszahlung der Paribus Deutsche Eisenbahn Renditefonds XV von prospektierten 7% auf lediglich 5%.

Paribus Deutsche Eisenbahn Renditefonds XV: Rechte der Anleger
Enttäuschte Anleger der Paribus Deutsche Eisenbahn Renditefonds XV haben rechtliche Möglichkeiten, um einer finanziellen Misere zu entgehen. Sollte es in Folge einer Falschberatung durch einen Anlageberater zur Beteiligung gekommen sein, besteht ein Schadensersatzanspruch gegen selbigen. Es wird dann von einer Falschberatung gesprochen, wenn das Risiko einer Beteiligung bis hin zum Totalverlust verschwiegen wird. Neben dem Schadenersatzanspruch ist gemäß ständiger Rechtsprechung des BGH ein Grund zur außerordentlichen Kündigung der Beteiligung gegeben.

Resch Rechtsanwälte:  Anlegerschutz seit 1986.
Resch Rechtsanwälte bieten den Anlegern der Paribus Deutsche Eisenbahn Renditefonds XV die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Rufen Sie an unter 030- 8859770 oder füllen Sie den Fragebogen aus.



 


Imagefilm

Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.
Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.

Referenzen

Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.
Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.