Queensgold Expert Plus ++ Rückabwicklung BaFin ++ Bewertung

 

Die Expert Plus GmbH bietet als Queensgold ihren Kunden an, Gold zu erwerben und unabhängig von Kursschwankungen einen festen Rücknahmepreis zu vereinbaren. Es bestehen erhebliche Zweifel, ob ein solches Modell überhaupt funktionieren kann. Schaut man sich die enormen Kursschwankungen des Goldes an, so erscheint eine solche Rücknahmegarantie zu einem festen Preis mehr als fraglich. Entscheidend bei Queensgold ist aber, dass die BaFin das Angebot der Expert Plus GmbH in der Queensgold-Variante als ein unerlaubtes Einlagengeschäft betrachtet und die vollständige Abwicklung und Beendigung des Einlagengeschäfts angeordnet hat.

Queensgold Rückzahlung ausgesetzt

Ausweislich eines Schreibens der BaFin ist die Expert Plus GmbH diesen Verpflichtungen nicht nachgekommen, hat deshalb vielmehr gegen diesen Bescheid Widerspruch erhoben und beim zuständigen Verwaltungsgericht beantragt, die aufschiebende Wirkung des Widerspruchs anzuordnen. Wann das Verwaltungsgericht über diesen Antrag entscheiden wird, ist nicht bekannt. Bis zu dieser Entscheidung wird die BaFin von weiteren Maßnahmen gegen die Expert Plus GmbH absehen.

Queensgold Anleger sorgen sich um ihr Geld

Nach den Angaben der Queensgold ist das Gold als Sondervermögen in einem Hochsicherheitstresor der Scheideanstalt Heimerle + Meule in Pforzheim gelagert. Die Berliner Kanzlei Weinholz & Ost Rechtsanwälte versichern den Kunden, dass im Falle der Insolvenz von Expert Plus die Edelmetalle nicht der Insolvenzmasse zugeschlagen würden.

Rechtsanwälte übernehmen Mittelverwendungskontrolle für Queensgold

Zudem übernimmt die Kanzlei Weinholz & Ost Rechtsanwälte die Mittelverwendungskontrolle für das Queensgold Sparbuch im Auftrag der Expert Plus GmbH. Gegenstand der Mittelverwendungskontrolle ist die wirtschaftliche und rechtliche Prüfung,  ob die durch den Kunden bereitgestellten Mittel ordnungsgemäß für Gebühren verteilt werden und für den Kauf von Rohstoffen verwendet werden. Zudem wird eine Inventur anhand der Wertstellungsaufträge in der Scheideanstalt Heimerle + Meule und Buchung der Expert Plus GmbH durchgeführt. Weinholz & Ost Rechtsanwälte übernehmen damit eine Art „Garantenstellung“ und sind grundsätzlich in der Haftung, falls die Anleger ihr Geld nicht zurück erhalten.

Was können Anleger der Queensgold tun?

Das Konzept der Queensgold scheint nach den Feststellungen von Resch Rechtsanwälte wirtschaftlich nicht zu funktionieren. Queensgold wirbt mit einer Sicherheit im Hinblick auf die Rückzahlung, die in der Weise wohl kaum garantiert werden kann. Zudem wird es möglich sein, unabhängig von der  Entscheidung des Verwaltungsgerichts, die sofortige Kündigung des Goldkaufvertrages auszusprechen. Im Ergebnis muss dann der Kaufpreis vollständig erstattet werden Zug um Zug gegen die Überlassung des Goldes. Zudem kommen noch Haftungsansprüche gegen alle im Prospekt genannten Personen sowie die Vermittler und Treuhänder in Betracht.

25.06.2015

Queensgold Expert Plus ++ Rückabwicklung BaFin ++ Bewertung

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986.

Resch Rechtsanwälte bieten Käufern von Queensgold die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Füllen Sie den Fragebogen aus oder rufen Sie an unter 030 885 97 70.

Imagefilm

Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.
Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.

Referenzen

Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.
Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.