Real I.S. Bayernfonds Australien 4 ++ Immobilienfonds

Im Jahr 2009 hat das Münchener Emissionshaus Real I.S. AG den Immobilienfonds  Bayernfonds Immobilienverwaltung GmbH & Co. Australien 4 KG – Bayernfonds Australien 4 initiiert. Zuletzt wurde der Real I.S. Bayernfonds Australien 4 am 10.07.2013 mit 60 % gehandelt. Für die Anleger des Real I.S. Bayernfonds Australien 4 ist das ein Warnzeichen. Können die Anleger des Real I.S. Bayernfonds Australien 4 Schadensersatz verlangen?

Basisdaten des Real I.S. Bayernfonds Australien 4:
Das Gesamtinvestitionsvolumen des Immobilienfonds  Bayernfonds Immobilienverwaltung GmbH & Co. Australien 4 KG – Bayernfonds Australien 4 beträgt AUD 141.756.000,00. Der Real I.S. Bayernfonds Australien 4 ist ein Eigenkapitalfonds. Es gibt keine Fremdfinanzierung. Der Real I.S. Bayernfonds Australien 4 investiert in eine 2007 fertiggestellte Büroimmobilie. Im Oktober 2016 teilte die Fondsgesellschaft den Anlegern des Real I.S. Bayernfonds Australien 4 mit, dass die Immobilie an  ein australisches Family Office verkauft werden soll. Der Hauptmieter, die Commonwealth Bank of Australia (CBA), nutzt rund 97 Prozent der Fläche und hatte angekündigt einen Großteil des Mietvertrages nicht zu verlängern. Die Bank erfüllt ihren Mietvertrag noch bis zum Jahr 2019.  Vor diesem Hintergrund hat die Fondsverwaltung des Real I.S. Bayernfonds Australien 4 den Anlegern den Verkauf der Immobilie empfohlen.

Real I.S. Bayernfonds Australien 4: Erhalten Anleger ihr Kapital zurück?
Vielen Anlegern ist nicht bewusst, dass sie sich an einer Kommanditgesellschaft beteiligt haben und damit immer auch das unternehmerische Risiko tragen. Ob nach dem Verkauf der Immobilie der Gesamtmittelrückfluss erfolgen kann, ist fraglich. Auch dass der Real I.S. Bayernfonds Australien 4 auf dem Zweitmarkt nur noch mit 60 % gehandelt wird, ist ein Warnzeichen.

Real I.S. Bayernfonds Australien 4: Umfassende Aufklärung über Risiken
Für sicherheitsorientierte Anleger ist der Real I.S. Bayernfonds Australien 4 von vornherein nicht geeignet. Ein Anlageberater muss aber genau prüfen, ob der von ihm empfohlene Real I.S. Bayernfonds Australien 4 zu den persönlichen Sicherheitsbedürfnissen seines Anlegers passt.

Real I.S. Bayernfonds Australien 4: Schadensersatz für Anleger
Wird ein Anleger falsch beraten oder werden ihm wichtige Fakten vorenthalten, steht dem Anleger grundsätzlich ein Schadensersatzanspruch zu. Der Anleger wird so gestellt, als hätte er die Beteiligung an dem Real I.S. Bayernfonds Australien 4 nicht gezeichnet.

09.02.2017

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986.

Resch Rechtsanwälte bieten den Anlegern des Real I.S. Bayernfonds Australien 4 die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Füllen Sie den Fragebogen aus oder rufen Sie an unter 030 885 97 70.