Real I.S. Bayernfonds Australien 3 – Pacific Growth ++ Bewertung

Im Jahr 2007 hat das Münchener Emissionshaus Real I.S. AG den Real I.S. Bayernfonds Australien 3 – Pacific Growth aufgelegt. Für sicherheitsorientierte Anleger ist der Fonds ungeeignet.

Basisdaten des Real I.S. Bayernfonds Australien 3 – Pacific Growth

Der Real I.S. Bayernfonds Australien 3 – Pacific Growth ist als Dachfonds konzipiert. Er investiert nicht in konkrete Objekte, sondern erwirbt Genussrechte an einer Gesellschaft, die sich wiederum an verschiedenen Zielfonds beteiligt. Es wurde eine Gesamtrenditeerwartung von 200 % für einen Zeitraum von 10 Jahren vorgegeben, ohne sich auf jährliche Ausschüttungen festzulegen.

Beteiligungen des Real I.S. Bayernfonds Australien 3 – Pacific Growth
Das Gesamtinvestitionsvolumen des Real I.S. Bayernfonds Australien 3 – Pacific Growth beträgt 58.710.000,00 australische Dollar. Der Real I.S. Bayernfonds Australien 3 – Pacific Growth ist ein Eigenkapitalfonds. Der Real I.S. Bayernfonds Australien 3 – Pacific Growth investiert in 5 Zielfonds:

- Charter Hall Core Plus Industrial Fund
  Der Fonds investiert in Logistik- und Industriegebäude im Einzugsgebiet der australischen    
  Großstädte. Die Beteiligung an diesem Fonds wurde im November 2010 aufgegeben.

- Mirvac Wholesale Hotel Fund
  Der Fonds investiert in 4- und 4,5-Sterne-Hotels in Australien, mit dem Ziel, durch umfangreiche
  Restrukturierung und Renovierung die Zimmerauslastung zu steigern und den durchschnittlichen
  Zimmerpreis zu erhöhen.

- Bayernfonds Australien 4
  Der Fonds investiert in eine Büroimmobilie im Olympic Park von Sydney.

- Bayernfonds Australien 6
  Der Fonds investiert in eine Büroimmobilie in Canberra.

- Bayernfonds Australien 9
  Der Fonds investiert in eine Büroimmobilie in Adelaide.

Real I.S. Bayerfonds Australien 3- Pacific Growth:  Kein fixierte Eigenkapital
Der Real I.S. Bayernfonds Australien 3 – Pacific Growth sah bis zur Schließung kein fixiertes Eigenkapital vor, das dem Konzept zu Grunde liegt. Es gab auch keine Prognosen über einzeln zu erwartende Jahreszahlen sowie Ausschüttungstermine.

Real I.S. Byernfonds Australien 3- Pacific Growth: Anleger- und anlagegerechte Beratung

All das macht deutlich, dass dieser Fonds für sicherheitsorientierte Anleger ungeeignet ist. Es ist Aufgabe der Anlageberater, den entsprechenden Anleger für dieses offene Konzept zu finden. Ein Anlageberater muss seinen Kunden anleger- und anlagegerecht beraten. Er muss also genau prüfen, ob der von ihm angebotene Real I.S. Bayernfonds Australien 3 – Pacific Growth zu den persönlichen Bedürfnissen seines Anlegers passt. Sicherheitsorientierten Anlegern kann er diesen Fonds nicht verkaufen, sondern nur Anlegern, die bereit sind, auch einen Totalverlust ihrer Anlage hinzunehmen.


Real I.S. Bayernfonds Australien 3 – Pacific Growth: Anspruch auf Schadensersatz

Wird ein Anleger falsch beraten oder werden ihm wesentliche Fakten verschwiegen, steht ihm grundsätzlich ein Schadensersatzanspruch zu. Er wird so gestellt, als hätte er die Beteiligung an dem Real I.S. Bayernfonds Australien 3 – Pacific Growth nicht erworben.

09.12.2016

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986.

Resch Rechtsanwälte bieten den Anlegern des Real I.S. Bayernfonds Australien 3 - Pacific Growth die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Füllen Sie den Fragebogen aus oder rufen Sie an unter 030 885 97 70.