RWB Global Market Fonds ++ Gesellschafterversammlung am 29.09.2016

Am 29.09.2016 fanden in Unterhaching die RWB Global Market Fonds Gesellschafter- und Treugeberversammlungen statt. Die Ergebnisse sind enttäuschend. Anlegern der RWB Global Market Fonds musste wieder bewusst werden, dass die Beteiligung an Private Equity Fonds, wie die RWB Global Market Fonds, mit erheblichen Risiken verbunden sind, die bis zum Totalverlust gehen können. Was können die Anleger tun? Von wem können sie Schadensersatz verlangen?

RWB Global Market Fonds ++ Gesellschafterversammlung am 29.09.2016
RWB Global Market Fonds ++ Gesellschafterversammlung am 29.09.2016

Eingeladen waren die Anleger der nachstehenden RWB Global Market Fonds Gesellschaften:

RWB Global Market GmbH & Co. Secondary II KG i. L.
RWB Global Market GmbH & Co. Secondary III KG
RWB Global Market GmbH & Co. Secondary IV KG
RWB Global Market GmbH & Co. Secondary V geschlossene Investment-KG.


Was bringen die Jahresabschlüsse der RWB Global Market Fonds?
Die Jahresabschlüsse des Geschäftsjahres 2015 der RWB Global Market Fonds sehen eher bescheiden aus. So findet sich auf dem Kapitalkonto der Bilanz der hier exemplarisch herausgegriffenen RWB Global Market GmbH & Co. Secondary III ein Minus von 8 Millionen Euro. Das ist das Konto, bei dem die Verluste der Gesellschafter verbucht sind.

Laufzeit der RWB Global Market Fonds muss verlängert werden
Viele Anleger der RWB Global Market Fonds hatte überrascht, dass die Laufzeit der Gesellschaft verlängert werden muss. Begründet wird dies mit einer Änderung des Investitionssteuergesetzes mit Wirkung zum 01.01.2018. Es wird befürchtet, dass dadurch erhebliche Mehrbelastungen auftreten. Die Verlängerung wird gebraucht, um bei bestimmten Zielgesellschaften, die sich im Portfolio der RWB Fonds befinden, Zeit zur Veräußerung zu finden und die Lücken durch neue Beteiligungen zu schließen.

RWB Global Market Fonds sind hochspekulative Kapitalanlage
Auf alle diese Risiken wurden die Anleger nicht hingewiesen. Die RWB Fonds als Private Equity Fonds sind eine hochspekulative Anlage. Sie weisen erhebliche unternehmerische Risiken auf. Auch der Totalverlust ist nicht ausgeschlossen. Viele Anleger haben aber ihre Beteiligung an dem RWB Fonds als Altersvorsorge abgeschlossen. Dazu sagt der Bundesgerichtshof, dass geschlossene Private Equity Fonds generell nicht geeignet sind, die Bedürfnisse zur Altersvorsorge zu erfüllen.

Anleger der RWB Global Market Fonds haben Schadensersatzanspruch
Ein Anlageberater muss aber die Anleger anleger- und anlagegerecht beraten. Er muss prüfen, ob der von ihm empfohlene RWB Global Market Fonds zu den persönlichen Bedürfnissen des Anlegers passt. Sicherheitsorientierten Anlegern konnte er die Beteiligung nicht empfehlen und noch weniger zur Altersvorsorge. Wird ein Anleger falsch beraten, stehen ihm grundsätzlich Ansprüche auf Schadensersatz zu. Er wird so gestellt, als hätte er die Beteiligung an den RWB Global Market Fonds nicht erworben.

RWB Global Market Fonds ++ Gesellschafterversammlung am 29.09.2016
RWB Global Market Fonds ++ Gesellschafterversammlung am 29.09.2016

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986

Resch Rechtsanwälte bieten den Anlegern der RWB Global Market Fonds die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Füllen Sie den Fragebogen aus oder rufen Sie an unter 030 885 97 70.