SAG-Fonds Nr. 18 „Hangar 16“ ++ Sachwertfonds

In den Jahren 2010 und 2011 wurde von der Salamon Emissionshaus GmbH der SAG-Fonds Nr. 18 „Hangar 16“ aufgelegt. Der Sachwertfonds SAG-Fonds Nr. 18 „Hangar 16“ investiert in einen Flugzeughangar in Hannover, Für sicherheitsorientierte Anleger ist diese Beteiligung nicht geeignet.

Basisdaten zum SAG-Fonds Nr. 18 „Hangar 16“

Das Gesamtinvestitionsvolumen des SAG-Fonds Nr. 18 „Hangar 16“ beträgt € 7.323.000,00. Der SAG-Fonds Nr. 18 „Hangar 16“ ist ein Eigenkapitalfonds. Er beteiligt sich unter der Bezeichnung SAG Unternehmensbeteiligungsgesellschaft Hangar 16 mbH & Co. KG in Form einer Stillen Beteiligung an der Immobiliengesellschaft Istrale Ltd. & Co. KG, die wiederum Eigentümerin eines 2010 fertiggestellten Flugzeughangars auf dem Gelände des Flughafens Hannover-Langenhagen ist. Der Fonds ist auf 30 Jahre an die Gesellschaft ACC Columbia Jet Service vermietet.

Risiken des SAG-Fonds Nr. 18 „Hangar 16“

Für sicherheitsorientierte Anleger ist der SAG-Fonds Nr. 18 „Hangar 16“ gleichwohl nicht geeignet. Es gibt neben dem Emittentenrisiko auch das Risiko, dass der Leasingnehmer über den langen Zeitraum in Liquiditätsprobleme kommen kann oder gar in die Insolvenz geht.

SAG-Fonds Nr. 18 „Hangar 16“: Umfassende Aufklärung über Risiko

Alle Risiken müssen dem Anleger dargestellt werden. Der Anleger muss anleger- und anlagegerecht beraten werden. Der Anlageberater muss also genau prüfen, ob der von ihm empfohlene SAG-Fonds Nr. 18 „Hangar 16“ zu den persönlichen Bedürfnissen des Anlegers passt.

SAG-Fonds Nr. 18 „Hangar 16“: Anspruch auf Schadensersatz?
Wird ein Anleger  falsch beraten oder werden ihm wesentliche Fakten verschwiegen, steht ihm grundsätzlich ein Schadensersatzanspruch zu. Er wird so gestellt, als hätte er die Beteiligung an dem SAG-Fonds Nr. 18 „Hangar 16“ nicht gezeichnet.

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986.

Resch Rechtsanwälte bieten den Geschädigten der SAG-Fonds Nr. 18 „Hangar 16“ ++ Sachwertfonds  die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Rufen Sie an unter 030 885 97 70 oder füllen Sie den Fragebogen aus.