Nordcapital Schiffsportfolio Global II ++ Nordcapital Schiffsfonds ++ Sammelklage

Im Jahr 2004 wurde der Schiffsfonds Nordcapital Schiffsportfolio Global II von der Nordcapital-Gruppe aufgelegt. Alle Schadensersatzansprüche sind nach Ablauf der 10-jährigen absoluten Verjährungsfrist damit verjährt. Trotzdem können Anleger ihre Rechte als Kommanditisten geltend machen.

Der Schiffsfonds Nordcapital Schiffsportfolio Global II investiert als Dachfonds in die nachstehenden Ein-Schiffsgesellschaften als Zielfonds:

Schiffsfonds MS „E.R. CAEN“ Schifffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG

Schiffsfonds MS „E.R. CALAIS“ Schifffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG

Schiffsfonds MS „E.R. CANNES“ Schifffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG

Schiffsfonds MS „E.R. DALLAS“ Schifffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG

Schiffsfonds MS „E.R. BEIJING“ Schifffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG

Schiffsfonds MS „E.R. VANCOUVER“ Schifffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG

Schiffsfonds MS „E.R. TIANAN“ Schifffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG

Die Fondsflotte besteht aus 7 Vollcontainerschiffen. Das Gesamtvolumen der Investition sollte sich auf rund 390 Millionen USD belaufen. Der Anteil des Fremdkapitals darin beträgt 263 Millionen USD.  Das übrige Kapital wird von den Anlegern aufgebracht.

Nordcapital Schiffsportfolio Global II: Prospektierten Ausschüttungen nicht eingehalten.

Bei den erfolgten Ausschüttungen von 23 % müssen Anleger im Falle von Liquiditätsengpässen oder einer Insolvenz befürchten, diese Ausschüttungen wieder zurückzahlen zu müssen. Viele Anleger sind nicht darauf hingewiesen worden, dass sie sich insoweit als Kommanditist in der Haftung befinden, wenn sie Ausschüttungen erhalten, die nicht durch Gewinne generiert sind.

Nordcapital Schiffsportfolio Global II:  Keine sichere Kapitalanlage

Anleger des Vielen Anlegern ist überhaupt nicht bewusst, dass sie sich an einer Kommanditgesellschaft beteiligen. Ihnen wurde die Anlage als eine sichere Anlage vermittelt, die sogar zur Altersvorsorge geeignet sein sollte. Für sicherheitsorientierte Anleger ist diese Beteiligung jedoch nicht geeignet, genauso wenig wie zur Altersvorsorge.

Nordcapital Schiffsportfolio Global II: Schadensersatzanspruch verjährt

Grundsätzlich bestehen Schadensersatzansprüche, wenn ein Anleger falsch beraten worden ist. Diese Ansprüche sind jedoch aufgrund der absoluten Verjährungsfrist von 10 Jahren nicht mehr geltend zu machen.

Anleger des Nordcapital Schiffsfonds Global II bündeln ihre Rechte

Als Kommanditisten haben die Anleger jedoch zahlreiche Rechte, mit denen sie den Kurs der Gesellschaft weitgehend bestimmen können. Das setzt allerdings voraus, dass die Anleger ihre Interessen bündeln und geschlossen auftreten. In einer Kommanditgesellschaft entscheiden letztlich immer die Kommanditisten über das Wohl und Werden der Gesellschaft.

Sammelklage gegen Nordcapital Schiffsportfolio Global II

Diese Bündelung der Interessen wird über die Schwestergesellschaft von Resch Rechtsanwälte, die RESCH DebiProtect Rechtsanwaltsgesellschaft, übernommen. Durch die Bündelung der Interessen der Gesellschafter wird angestrebt, den Schaden der Anleger so gering wie möglich zu halten. Dies ist eine Art Sammelklage, die es in der eigentlichen Form im deutschen Recht nicht gibt.

Sollten Anleger des Nordcapital Schiffsportfolio Global II an einer solchen Geltendmachung ihrer Rechte als Kommanditist Interesse haben, mögen sie hier klicken und sich mit der RESCH DebiProtect Rechtsanwaltsgesellschaft in Verbindung setzen. Dort erhalten Sie eine kostenlose Einschätzung Ihres Falles.