Nordcapital Schiffsportfolio 4 ++ düsterer Ausblick

Im Jahr 2017 legt der Nordcapital Schiffsportfolio 4 GmbH & Co. KG seinen Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2015 vor. Außerplanmäßige Abschreibungen in Millionenhöhe werden vorgenommen. Den Anlegern des Nordcapital Schiffsportfolio 4 droht der Totalverlust. Wer muss den Schaden ersetzen?

Nordcapital Schiffsportfolio 4 fast halbiert
Der Nordcapital Schiffsportfolio 4 wurde 2009 aufgelegt. Er sollte sich an 241 anderen Schiffsfonds in der Ausgestaltung als „Einschiffgesellschaften“  beteiligen. Statt dieser 241 Beteiligungen an Einschiffgesellschaften hat sich das Beteiligungsportfolio fast halbiert. Jetzt gibt es nur noch 135 Beteiligungen. Daraus folgt eine außerplanmäßige Abschreibung in Millionenhöhe.

Nordcapital Schiffsportfolio 4 mit Millionenverlusten

Die Erfolgssonderkonten weisen ein Minus von 64 Millionen Euro aus. Zudem gibt es einen nicht durch Vermögenseinlagen gedeckten Verlustanteil der Kommanditisten in Höhe von knapp 9 Millionen Euro.

Nordcapital Schiffsportfolio 4: Fragwürdiger Deal mit der Bank
In der Bilanz 2015 heißt es ferner, dass für die am 30.06.2016 fälligen Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten ein Teilverzicht gegen Besserungsschein, ein Teilrangrücktritt auf den verbliebenen Darlehensbetrag sowie ein nicht ernsthaftes Einfordern der Verbindlichkeiten durch die finanzierende Bank bis zum 31.12.2018 erreicht werden konnte. Offenkundig wäre es ohne diesen Teilverzicht zur Zahlungsunfähigkeit und mithin zur Insolvenz gekommen.

Nordcapital Schiffsportfolio 4: Werden Anleger in die Verjährung gelockt?
Und bis zum 31.12.2018 hält die finanzierende Bank die Füße still? Und dann? Dann tritt mit der möglichen Zahlungsunfähigkeit und der Insolvenz die absolute Verjährung aller Schadensersatzansprüche ein. Zufall? Wohl kaum.

Nordcapital Schiffsportfolio 4: Von vornherein keine sichere Kapitalanlage
Von vornherein war die Beteiligung an dem Nordcapital Schiffsportfolio 4 für sicherheitsorientierte Anleger nicht geeignet. Ein Anlageberater hätte im Jahr 2008, nachdem sich eine bereits seit Jahren abzeichnende Überkapazität auf dem Schiffsmarkt entwickelte, sicherheitsorientierten Anlegern diese Beteiligung nicht empfehlen dürfen. Ein Anlageberater muss nämlich anleger- und anlagegerecht beraten. Er muss also genau prüfen, ob der von ihm empfohlene Schiffsfonds Nordcapital Schiffsportfolio 4 zu den persönlichen Bedürfnissen des Anlegers passt.

Nordcapital Schiffsportfolio 4: Schadensersatz für Anleger
Wird ein Anleger falsch beraten oder werden ihm wesentliche Fakten verschwiegen, steht ihm grundsätzlich ein Schadensersatzanspruch zu. Er wird so gestellt, als hätte er die Beteiligung an dem Nordcapital Schiffsportfolio 4 nicht gezeichnet.

21.06.2017

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986.

Resch Rechtsanwälte bieten den Anlegern der Nordcapital Schiffsportfolio 4 die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Füllen Sie den Fragebogen aus oder rufen Sie an unter 030 885 97 70.