Nordcapital Offshore Fonds 3 Vorratsbeschluss zum Verkauf der MS „E.R. Narvik“

Ein weiterer Schock für den Pech-und-Pleiten-Fonds Nordcapital Offshore Fonds 3. Die Nordcapital Treuhand empfiehlt den Anlegern des Nordcapital Offshore Fonds 3 die Geschäftsführung zu ermächtigen, dass Schiff MS „E.R. Narvik“ zum bestmöglichen Preis zu verkaufen. Und dann noch die drastische Warnung: Nur so kann die Insolvenz möglicherweise abgewendet werden. Was können Anleger tun? Von wem können sie Schadensersatz verlangen?

Die Informationen dieses Briefes vom 05.02.2018 haben es in sich. Vor dem Hintergrund der Marktentwicklung hat der Nordcapital Offshore Fonds 3 weder kurz- noch mittelfristig die Möglichkeit, den Kapitaldienst zu bedienen und kostendeckende Einnahmen zu generieren. Weil diese von der Liquidität schrittweise aufgefressen wird, droht Ende 2018 die Zahlungsunfähigkeit.

Weiter heißt es, dass der aktuelle Wert des Schiffes nicht annähernd die offene Darlehensverbindlichkeit abdeckt. Die HSH Nordbank habe aber massiv signalisiert, bei einem Verkauf des Schiffes eine insolvenzfreie Abwicklung der Fondsgesellschaft wohlwollend zu prüfen. . Weil es keine Handlungsalternative gibt, drängen die Geschäftsführung und der Beirat auf Einladung der MS „E.R. Narvik“. Inzwischen ist der Verkauf vollzogen. Auch die Bank hat angekündigt, dass sie von einer Rückforderung von Ausschüttungen absieht.

Damit steht fest, dass die Anleger einen Totalverlust erleiden. Sie können sich aber schadlos halten. Es besteht ein Schadensersatzanspruch gegen Vermittler, wenn die Anleger falsch beraten worden sind. Ein Anlageberater muss die Anleger umfassend beraten. Er muss anleger- und anlagegerecht aufklären, so sagt es der Bundesgerichtshof. Wird ein Anleger falsch beraten oder werden ihm wesentliche Fakten verschwiegen, steht ihm grundsätzlich ein Schadensersatzanspruch zu. Er wird so gestellt, als hätte er die Beteiligung an dem Nordcapital Offshore Fonds 3 nicht gezeichnet.

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986
Resch Rechtsanwälte bieten den Anlegern des Nordcapital Offshore Fonds 3 die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Füllen Sie den Fragebogen aus oder rufen Sie an unter 030 885 97 70. Wir haben für den Nordcapital Offshore Fonds 3 eine Interessengemeinschaft ins Leben gerufen. In dieser Interessengemeinschaft können sich die Anleger ungestört in einer geschlossenen facebook-Gruppe austauschen. Treten Sie der Interessengemeinschaft bei. Klicken Sie diesen Link: Interessengemeinschaft Nordkapital Offshore Fonds3