UDI Biogas Barleben GmbH & Co. KG – Geld ist wohl weg

Die UDI Umwelt Direkt Invest Beratungsgesellschaft mbH aus Roth, auch als UDI-Gruppe bekannt, legte im
Dezember 2012 mit der Beteiligungsgesellschaft UDI Biogas Barleben GmbH & Co. KG einen geschlossenen Umweltfonds auf. Mit diesem konnten Anleger in die Projektgesellschaft ABO Wind Biogas Barleben GmbH & Co. KG, die eine Biogasanlage im Ort Barleben in der Nähe von Magdeburg errichten und betreiben will, investieren. Bei der Vermögensanlage handelt es sich um eine direkte Kommanditbeteiligung. Die vorhergesagte Entwicklung, unter anderem eine jährliche Gewinnausschüttung von vier bis acht Prozent, ist jedoch ausgeblieben. Der Fonds UDI Biogas Barleben wird am Zweitmarkt praktisch nicht gehandelt, weil die Käufer dort nicht von eventuellen Steuervorteilen profitieren könnten. Darum ist eine Nachfrage solcher Papiere so gut wie ausgeschlossen.

UDI Biogas Barleben: Basisdaten

Das Gesamtinvestitionsvolumen dieses Fonds liegt inklusive Agio bei 7.810.000,00 Euro, davon haben die Anleger insgesamt 3.150.000,00 Euro Eigenkapital eingebracht. Das Agio betrug 160.000,00 Euro. Das Fremdkapital betrug im Investitionsjahr dementsprechend 4.500.000,00 Euro. Der Fonds soll planmäßig 21 Jahre, bis zum 31. Dezember 2032 laufen.

UDI Biogas Barleben: Was erwarteten die Anleger?
Die Erwartungen der Anleger bei einem Investitionskonzept, wie dem hier prospektierten, sind selbstverständlich hoch. Angelockt wurden die Gläubiger mit prognostizierten Ausschüttungen in Höhe von 311 Prozent. Dabei wurde im Prospekt behauptet, dass mit hohen Sicherheitsabschlägen kalkuliert wurde.

UDI Biogas Barleben: Die gesamte UDI-Gruppe ist in Schwierigkeiten
Die schlechten Nachrichten reißen einfach nicht ab. Bei nahezu allen Projekten bei denen die involviert UDI gibt es Probleme. Besonders schwer sind die Biogas-Projekte betroffen, aber auch von den anderen Gesellschaften bekommt man immer neue Hiobsbotschaften zu hören. Große Teile des angelegten Geldes sind wohl vernichtet worden.

UDI Biogas Barleben: Sehr viele Risiken
Schon die mehrstufige Investmentstruktur mit einer Fonds- und einer Projektgesellschaft steigert zum einen die Kosten und zum anderen die einzelne Risiken. Auf der Ebene der Projektgesellschaft wurden schon im Prospekt 25 Risiken beschrieben. Dazu kommen die üblichen Risiken eines Kommanditisten und zahlreiche andere. Fakt ist, dass ein Totalverlust ein durchaus mögliches Szenario ist, allein deshalb, weil es sich um eine unternehmerische Beteiligung handelt.
 
UDI Biogas Barleben: Wurden die Anleger über die Risiken aufgeklärt?
Viele Anlegern in den Fonds UDI Biogas Barleben möchten ihre Entscheidung inzwischen revidieren. Darum stellt sich nun die Frage, ob bei der Entscheidung für diesen Fonds, alles mit rechten Dingen zugegangen ist. Ist allen Anlegern bewusst gemacht worden, dass es keinerlei Absicherung ihrer Anlage gibt?

UDI Biogas Barleben: Richtig, fehlerhaft oder falsch beraten?
Der Gesetzgeber fordert für die Vermittlung von Geldanlagen die genaue Einhaltung von Richtlinien, wobei es zuallererst um die anleger- und anlagegerechte Beratung der Klienten geht. Dabei soll sichergestellt werden, dass ihre persönliche Situation, ihr finanzielles Anlageziel und ihre Risikobereitschaft genau abgefragt werden. Erfolgte das nicht, nur unzureichend oder wurden dem Interessenten Tatsachen verschwiegen, die für seine Entscheidung von Bedeutung gewesen wären, steht ihm möglicherweise Schadensersatz zu.

UDI Biogas Barleben: Situation und Möglichkeiten der Anleger
Die Anleger haben die versprochenen Ausschüttungen nicht erhalten. Das Vermögen der Gesellschaft ist verbraucht. Es ist unklar, was genau mit dem Geld der Anleger geschah. Das Geld tauchte bei der UDI Barleben Beteiligungs GmbH & Co. KG auf, obwohl der Betrag laut Verkaufsprospekt in die ABO Wind Biogas Barleben GmbH & Co. KG, die in diesem Jahr in Biogas Barleben-Ebendorf GmbH & Co. KG umbenannt wurde. Von dem Fonds ist nicht mehr viel zu erwarten. Darum ist es an der Zeit, alles abzuklopfen, ob es eine Schwachstelle gibt, sei es Falschberatung, eine vergessene Belehrung über das Widerrufsrecht oder auch ein Prospektfehler.

UDI Biogas Barleben: Ansprüche auf Rückabwicklung und Schadenersatz?
Die Anleger sollten die vertraglichen Grundlagen und auch die Belehrungen der Vermittler, im Rahmen ihrer Aufklärungspflichten, überprüfen lassen. Das verbessert ihre Erfolgsaussichten, auch im Fall einer Insolvenz der
UDI Biogas Barleben GmbH & Co. KG, denn es kommt auf die Details jedes einzelnen Falles an.

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986
Resch Rechtsanwälte bieten den Anlegern des XYZ die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Bitte füllen Sie dazu den Fragebogen aus oder rufen Sie an, unter 030 885 97 70.