Billion Event, Inc. – Ein Fantasiegebilde

„Stilvoll feiern auf höchstem Niveau“, so kann man es auf der Webseite der Billion Event,Inc. nachlesen. Es sei ein einzigartiges Geschäftsmodell. Die Billion Event Inc. möchte sich an superreiche Menschen aus aller Welt wenden und mit Superlativen diese Kunden begeistern. Dazu gehört die Teilnahme an einem Pokerturnier. Offiziell hat die Billion Event Inc. ihren Sitz in Grand Cayman auf den Cayman Islands. Tatsächlich ist CEO Jens Willers in Hamburg beheimatet.

Billion Event, Inc: Kleinanleger sollen die Supereichen finanzieren
Um dieses Geschäftsmodell der Billion Event Inc. für die Superreichen der Welt aufzubauen, braucht er die Hilfe von normalen Anlegern aus Deutschland. Sie können an den hohen Renditen teilhaben, die Aktien von der Billion Event und der Billion Event online Inc. mit Sitz auf dem Cayman Islands erwerben. Das Vermögen der Kapitalgesellschaften beträgt jeweils USD 50.000,00, aufgeteilt in jeweils 1.000 Aktien. Demnach ist eine Aktie nominell USD 50,00 wert.

Billion Event, Inc: Nonsens Geschäfte mit Aktien

Im vorliegenden Fall wurden allerdings die Aktien für € 200,00 pro Stück verkauft. Allerdings nur, wenn nicht der Aktiengesellschafter Willers binnen 90 Tagen dem Aktienerwerber € 50.000,00 überweist. Dann kommt der Aktienverkauf nicht zustande und Jens Willers kann seine Aktien behalten. Kann man sich einen größeren Unsinn vorstellen? Natürlich hat Willers den Aktienverkauf nicht durch die Zahlung von € 50.000,00 verhindert. Warum sollte er auch? Dieser Deal scheint genauso unsinnig, wie das gesamte Geschäftsmodell der Billion Event Inc.

Billion Event Inc: Superreiche können allein die Luxusreise buchen!
Glaubt man denn wirklich, dass die Superreichen – und dazu gehört ja nicht einmal der normale Milliardär, sondern der Multimilliadär – tatsächlich Jens Willers und seine Billion Event Inc. brauchen, um sich eine Luxusreise zu gestalten und an einem Pokertermin in Texas teilzunehmen? Das ganze Geschäftsmodell ist in höchstem Maße unplausibel. Kleinanleger sollen den Superluxus der Superreichen finanzieren.

Billion Event Inc: Vertrieb über den Anlageberater Matthias Rose
Die Beteiligung an der Billion Event Inc. wurde über den Anlegeberater Matthias Rose aus Brandenburg vertrieben. Rose ist bekannt für die Vermittlung höchst umstrittener Finanzprodukte, wie zum Beispiel die PIC Pension International Club, die eine lebenslange Rente verspricht. Das Konzept ist gescheitert. Es basierte offenkundig auf einem Schneeballsystem.

Billion Event Inc: Nur wer handelt, bekommt sein Geld zurück!
Auch die Anleger der Billion Event Inc. sollten sich bewusst machen, dass sie nur dann ihr Geld wiederbekommen, wenn sie die notwendigen Maßnahmen ergreifen. Nur wer aktiv handelt, hat eine Chance.

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986
Wenn Sie Anleger der Billion Event Inc. sind und wissen möchten, wie Sie Ihr Geld zurückerhalten, rufen Sie an unter 030 885 97 70 oder füllen Sie das Kontaktformular aus. Sie erhalten eine kostenlose Einschätzung Ihres Falles.