KGAL 212 PropertyClass Portfolio 3 ++ KGAL Immobilienfonds

Im Jahr 2008 hat die KGAL den Immobilienfonds KGAL 212 PropertyClass Portfolio 3 aufgelegt. Auf dem Zweitmarkt dümpelt der Kurs des KGAL PropertyClass Portfolio 3 um die 30 %. Anleger fragen sich zu Recht, ob sie ihr Geld zurückbekommen werden.

Was macht derKGAL 212 PropertyClass Portfolio 3 Immobilienfonds?

Mit der Beteiligung an der Fondsgesellschaft KGAL 212 PropertyClass Portfolio 3 GmbH & Co. KG investieren deutsche Anleger in ein europäisches Immobilienportfolio. Dabei stehen Investitionen in West- und Zentraleuropa im Vordergrund. Darüber hinaus sind Investitionsmöglichkeiten in Russland oder der Türkei beabsichtigt. Die Investments der KGAL 212 PorpertyClass Portfolio 3 erfolgt mittelbar über die Beteiligung an drei bis sechs Zielfonds. Das Kommanditkapital, das von den Anlegern erbracht wird, beläuft sich auf rund 44.000.000,00 Euro.

 

Vermittler muss über alle Risiken des KGAL England 3 aufklären

Auf diese Risiken muss ein Anlageberater hinweisen, aber auch darauf, dass durch die Lage des Objektes in Großbritannien Währungsrisiken eine erhebliche Rolle spielen können. Wenn die Vermittlung über eine Bank erfolgt, muss diese ungefragt auch auf die Provision hinweisen, die sie für die Vermittlung der Beteiligung des KGAL PropertyClass England 3 erhält. Ein Anlageberater muss anleger- und anlagegerecht beraten, das heißt, er muss prüfen, ob das von ihm empfohlene Projekt zu den persönlichen Bedürfnissen des Anlegers passt.

Schadensersatz für Anleger des KGAL England 3

Wenn all diese Dinge nicht berücksichtigt werden, also eine Falschberatung vorliegt, hat der getäuschte Anleger einen Schadensersatzanspruch. Er wird so gestellt, als hätte er die Beteiligung an dem KGAL PropertyClass England 3 nicht gezeichnet. Dies ist die ständige Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes seit vielen Jahren.

04.11.2015

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986.

Resch Rechtsanwälte bieten den Anlegern KGAL 212 PropertyClass Portfolio 3die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Rufen Sie an unter 030 885 97 70 oder füllen Sie den Fragebogen aus.