IK Partners Ltd. – BaFin warnt vor fehlender Regulation

Die Firma IK Partners Ltd. ist seit dem 27. Oktober 2017 in St. Vincent und den Grenadinen, in der Karibik registriert. Sie ist Teil eines Netzwerks, zu dem eine Morris Processing Ltd., seit dem 29.12.2015 von einem Ukrainer in London registriert, die litauische Gatelinas UAB, die beiden Max Capital Limiteds von der Südseeinsel Vanuatu sowie von den Seychellen im Indischen Ozean und noch einige andere gehören. Die Firma IK Partners Ltd. übernimmt in diesem Netzwerk Marketingaufgaben. Sie betreibt zum Beispiel die Webseite wow-partners.com und wirbt dort Affiliate-Partner an und zwar ziemlich erfolgreich. Das erkennt man an den unzähligen Webseiten, die Finmax in ein positives Licht rücken, weil sie zehn Prozent Provision auf die eingezahlten Summen erhalten.

Anleger werden zum unregulierten Handel mit mit binären Optionen verführt

IK Partners Ltd.: Aufbau des Netzwerks
Herzstücken sind die beiden Brokerage-Webseiten finmaxbo.com und finmaxfx.com, denn da rollt der Rubel. Finmax (finmaxbo.com), gehört zur Morris Processing Ltd., ist für den Handel mit Differenzkontrakten oder binären Optionen zuständig, und wird aus der bulgarischen Hauptstadt Sofia aus betrieben. Finmax FX (finmaxfx.com) ist für den Forex-Handel geschaffen und wird von der litauischen Gatelinas UAB von Vilnius aus betrieben. Eigentümer und verantwortlich für die Finmax ist die Max Capital Limited, registriert auf den Seychellen im indischen Ozean, nicht zu verwechseln mit der Max Capital Limited von der Südseeinsel Vanuatu, denn die ist zuständig für Finmax FX.

IK Partners Ltd.: Regulierung oder Scheinregulierung?
Reguliert werden die Plattformen nicht von der zypriotischen Behörde CySec, obwohl das auf vielen Vermittlungsseiten behauptet wird, sondern von einer gemeinnützigen russischen Organisation, namens Financial Market Relations Regulation Center (FMRRC), der aber manchmal noch ein International vorangestellt wurde, so dass als Abkürzung häufig iFMRRC zu finden ist, und von der VFSC, der Vanuatu Financial Service Commission. Für den Nutzer der Webseiten heißt das, er ist bei Problemen genötigt sich an selbsternannte Regulierungsbehörden außerhalb des Rechtsraumes der EU zu wenden. Bei der FMRRC ist für beide Webseiten die Gatelinas UAB als verantwortliches Unternehmen eingetragen.

IK Partners Ltd.: Hauptproblem ist fehlendes Treuhandkonto
Warum ist ein Treuhandkonto so wichtig? Ganz einfach deshalb, weil sie so die Kontrolle über ihr eingezahltes Vermögen behalten. Das ist angesichts der Nutzererfahrungen besonders wichtig, weil viele Trading-Plattformen sich weigern, einmal eingezahltes Geld wieder auszuzahlen oder selbiges unnötig erschweren oder mit sehr hohen Gebühren belegen. Dabei berufen sie sich meist auf verklausulierte Aussagen in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Begründungen sind dabei oft sehr abenteuerlich und entmutigend. Ein Treuhandkonto für die Einlage bei einer Bank der EU hätte außerdem den Vorteil der Einlagensicherung.

IK Partners Ltd.: Der Handel mit binäre Optionen
Das Verbot, durch die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) am 2. Juli 2018, binäre Optionen für private Anleger in der EU zu vermarkten, zu vertreiben und zu verkaufen hatte gute Gründe. Es werden viele risikobereite Menschen angezogen, die zumeist nicht in der Lage sind, die komplexe Konstruktion zu erkennen und dem Irrglauben erliegen, auf einfache Weise große Gewinne realisieren zu können. Dazu ist es äußerst schwierig zu ermitteln, ob ein Broker seriös oder betrügerisch agiert. Aus diesem Grund hat zum Beispiel auch Facebook die Werbung für binäre Optionen schon ein halbes Jahr verboten, bevor die ESMA es tat.

IK Partners Ltd.: Vermeintliche Tests sind eigentlich Werbung
Etwas über die von IK Partners Ltd. promoteten Broker-Webseiten herauszufinden gestaltet sich gar nicht so einfach, weil das Internet mit Seiten von Affiliates überschwemmt ist. Diese erwecken zunächst den Anschein unabhängige Portaltester zu sein. Doch in Wahrheit geht es ihnen einzig und allein darum, den Leser auf die Webseite zu locken und dann abzukassieren. Dabei wird auch immer wieder subtil, aber wirksam gelogen. Das es nicht um unabhängige Aufklärung geht, ist oft schon daran zu erkennen, dass ein großer Anmelde-Button, der direkt auf die Finmax-Seite führt, dem eigentlichen Testbericht voran gestellt ist.

IK Partners Ltd.: Lanze brechen für die BaFin
Warum es sinnvoll ist sich bei Tradern anzumelden, die von der BaFin reguliert werden. Die meisten Regulierungsbehörden für Finanzmärkte ermöglichen keine direkten Verbraucherbeschwerden. Die BaFin hingegen ermutigt die Verbraucher, sich zu beschweren, wenn sich Unternehmen nicht korrekt verhalten. Somit ist die BaFin nicht nur für die Wahrung der Verbraucherinteressen zuständig, sondern kümmert sich auch um die Integrität der Mitgliedsunternehmen und hebt sich die BaFin von der Masse ab. Dies stellt sicher, dass ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Käufer und Verkäufer besteht.

IK Partners Ltd.: Unangenehme Erfahrungen von Nutzern der Finmax
Von IK Partners Ltd. geworbene Nutzer berichten, dass sie versucht haben sich gewonnenes Geld auszahlen zu lassen, daraufhin erstattete Finmax den Einzahlungsbetrag zurück, aber nicht die Gewinne. Anderen knüpften eine Auszahlung an die Bedingung, vorher ein Telefongespräch zu führen. Viel berichteten, dass Finmax jegliche schriftliche Stellungnahme umgeht und nur mündlich reagiert. Es gibt zahllose weitere Beschwerden über Finmax. Die Frustrierten Anleger fragen sich nun, was man tun kann.

IK Partners Ltd.: Rechtliche Möglichkeiten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten zu versuchen, das eingesetzte und gewonnene Geld von Finmax zurückzuholen. Wurden Nutzer zum Beispiel getäuscht oder sind Klauseln der Allgemeinen Geschäftsbedingungen nachteilig oder unfair gegenüber den Nutzern, gibt es möglicherweise keine Geschäftsgrundlage mehr und die Betroffenen können vom Vertrag zurücktreten und die Herausgabe ihrer Gelder fordern.

IK Partners Ltd.: Die nächsten Schritte für betroffene Anleger
Zunächst sollten sich die betroffenen Anleger an einen fachkundigen Rechtsanwalt wenden um zu überprüfen welche Handlungsmöglichkeiten gegenüber der IK Partners Ltd. bestehen, dabei spielt auch die individuelle Situation des Anlegers eine Rolle, insbesondere, wie ihm der Schaden zugefügt wurde und inwiefern das auch nachweisbar ist. So bekommen Sie Gewissheit darüber welche Ansprüche auf Schadensersatz bestehen, gegen wen genau diese geltend zu machen sind und wie die Ansprüche ohne Zeitverzug durchgesetzt werden können.

IK Partners Ltd.: Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1988

Resch Rechtsanwälte bieten den Anlegern der IK Partners Ltd. die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Bitte füllen Sie dazu das Kontaktformular aus oder rufen Sie an, unter 030 885 97 70.