Anlagebetrug

Immer wieder werden Menschen zu Opfer von Anlagebetrügern. Sie fallen auf die Lockangebote herein, die von Unternehmungen gemacht werden, die sich als erfolgreiche und seriöse Firmen mit eindrucksvollen Webseiten im Internet präsentieren. Zu spät merken die geprellten Anleger, dass es sich dabei oft um Scheinfirmen handelt, die außer einer eindrucksvollen Webseite nichts zu bieten haben.
Nach der Kontaktaufnahme mit diesen virtuellen Firmen meldet sich dann oft ein kompetent erscheinender Finanzexperte mit einem schwer zu widerstehenden Angebot für die lukrative Kapitalanlage.
Was kann ein Anleger tun, wenn er merkt, dass alles nur Lug und Trug ist? Welche Chancen gibt es, sein Geld wiederzubekommen? Mehr erfahren Sie hier.


Resch Rechtsanwälte Erfahrungen seit 1986

Resch Rechtsanwälte haben seit 1986 Erfahrungen als Experten und Fachanwälte des Anlagerechts. Diese Erfahrungen umfassen alle Formen des Anlagebetruges und des Kapitalmarktrechts. Die für die geschädigten Anleger wichtigste Erfahrung über Resch Rechtsanwälten ist, wie Resch Rechtsanwälte mit ihren Erfahrungen das verlorene Geld zurückholen können. Mehr erfahren Sie hier.

 


Anlegerschutz

Resch Rechtsanwälte stehen für Anlegerschutz
Resch Rechtsanwälte ist die erste Kanzlei für Anlegerschutz. Seit 1986 spezialisieren sich die Rechtsanwälte und Fachanwälte für Bank- und Kapitalmarktrecht bei Resch Rechtsanwälte ausschließlich auf das Thema Anlegerschutz. Seit 1986 bekämpfen Resch Rechtsanwälte die Missstände des Grauen Kapitalmarktes.

Seitdem vertreten Resch Rechtsanwälte nur Anleger!  Deswegen gehören Resch Rechtsanwälte bei Kapitalanlagen und Fondsbeteiligungen, wie Immobilienfonds, Schiffsfonds, Windkraftfonds, und den oft zu Unrecht so genannten Schrottimmobilien zu den führenden Kanzleien in Deutschland.



Warnlisten BaFin, FMA und FINMA

Die Aufsichtsbehörden haben eine wichtige Aufgabe in der Beobachtung und Warnung vor Anbietern, die Finanzprodukte anbieten, ohne dazu befugt zu sein. Das gilt in Deutschland für die BaFin, in Österreich für die FMA und in der Schweiz für die FINMA. Aber auch die Aufsichtsbehörden in anderen Ländern geben wichtige Hinweise auf verbotene und kriminelle Aktivitäten der unzähligen Anlagebetrüger, die im Internet auf ihren oft gut gemachten Webseiten um die Aufmerksamkeit der Ahnungslosen Anleger buhlen. Wer also eine Warnung der Aufsichtsbehörden liest, sollte diese Warnungen sehr ernst nehmen.  Wer bereits Geld investiert hat, kann es einfach den Härtetest für durchführen und sein Geld zurückverlangen. Schnell wird er merken, dass Hindernisse aufgebaut werden. Was tun? Lesen Sie hier.

 


Warum Resch Rechtsanwälte?

Was machen die Rechtsanwälte und Fachanwälte bei Resch Rechtsanwälte anders? Was unterscheidet Resch Rechtsanwälte von vielen anderen Anwaltskanzleien? Der rechtsuchende Anleger wird mit Werbung im Internet aber auch von Rundbriefen zahlreicher Anlerschutzkanzleien geradezu überschwemmt. Für den Anleger ist es schwierig, bei dieser Informtionsüberflutung die richtige Entscheidung zu treffen. Warum also solle ein Anleger Resch Rechtsanwälte wählen? Die Antwort finden Sie hier


Resch Anlegerschutz Team

Bei Resch Rechtsanwälte sind mehr als 40 Mitarbeiter ausschließlich für den Anlegerschutz tätig. Ein erfahrenes Team von Rechtsanwälten und Fachanwälten des Banken und Kapitalmarktrechts streiten für die Rechte der Anleger von fehlgeschlagenen Kapitalanlagen. 

Klicken Sie hier, wenn Sie die Mitarbeiter kennenlernen möchten.


Imagefilm