Anlagebetrug Deutschland – Erfahrungen eines Anlegeranwaltes

Seit Jahrzehnten blüht der Anlagebetrug in Deutschland. Hunderttausende, wenn nicht Millionen Menschen werden in Deutschland zu Opfern von Anlagebetrügern. Viele Opfer des Anlagebetruges in Deutschland wissen nicht, was sie tun sollen. Sie fühlen sich allein gelassen. Manche Opfer von Anlagebetrügern glauben, dass eine Strafanzeige ihnen hilft, ihr Geld zurückzubekommen. Die meisten Opfer von Anlagebetrügern in Deutschland machen gar nichts, weil sie Angst haben, dem schlechten Geld noch gutes hinterherzuwerfen. Oder auch, weil wir sie sich schämen oder auch in ihrer Not nicht wissen, welche Optionen Sie überhaupt haben.

 

Anlagebetrug Deutschland: Der einfachste Weg zum Millionär
Eine solche Haltung, so verständlich sie sein mag, macht es den Anlagebetrügern in Deutschland leicht, ihre fragwürdigen Geschäftsmodelle, insbesondere auf dem Kapitalanlagemarkt, erfolgreich durchzuziehen. Manche Experten meinen sogar, dass der Anlagebetrug der einfachste Weg ist, in Deutschland Millionär zu werden. Es dürften jedes Jahr Hunderte von Millionen Euro den Opfern durch Anlagebetrug in Deutschland abgeluchst werden. Dies geht über verschiedene Geschäftsmodelle, in jüngerer Zeit oft über Plattformen im Internet. Hier präsentieren sich Schwindelfirmen mit lukrativen Angeboten für Kapitalanlagen.

Anlagebetrug Deutschland: Oft nur eine Website mit Callcenter
Oft haben die Schwindelfirmen nicht mehr als eine Internetseite und ein Callcenter. Aus diesen Callcentern rufen dann die vermeintlichen Experten, meist unter wohlklingenden, aber falschem Namen, die Opfer in Deutschland und im deutschsprachigen Raum an, um ihnen von den hochrentablen und trotzdem sicheren Anlagemöglichkeiten in den globalen Märkten zu erzählen.

Anlagebetrug Deutschland: Ein psychologisches Meisterstück
Die Anlageberater, die trotz ihrer vorgeblich weltweiten Erfahrung und ihrem Sitz in den Hotspots, wie z.B. London oder New York, perfekt Deutsch sprechen und sich glänzend auf die Bedürfnisse ihrer Kunden einstellen, entführen ihre Opfer in ein Theater, in dem sie „Hochfinanz“ spielen. So gelingt es diesen vermeintlichen Experten, ihren Opfern in Deutschland allein am Telefon erstaunliche Geldbeträge abzuzweigen. Eine psychologische Meisterleistung!

 

Anlagebetrug Deutschland: Wie bekommt der Anleger sein Geld zurück?
Was kann das Opfer aus Deutschland gegen diesen Anlagebetrug ausrichten? Welche Chancen hat das Opfer des Anlagebetruges in Deutschland, sein Geld zurückzuerhalten? Die Möglichkeiten sind weitaus größer, als die Opfer des Anlagebetruges in Deutschland es sich vorstellen können. Freilich bedarf es dazu der Spezialisten, die in solchen Situationen wissen, was zu tun ist.

Anlagebetrug Deutschland: Der Spur des Geldes folgen
Manchmal bedarf es unkonventioneller Methoden, um die Spur des Geldes zu verfolgen. Dies ist der entscheidende Punkt. Dabei geht es nicht nur darum, die Täter des Anlagebetruges in Deutschland zu bestrafen. Es geht für die meisten Opfer des Anlagebetruges in Deutschland darum, ihr Geld zurückzuholen. Hierbei gibt es eine Reihe von Rechtsgrundlagen, die Gelder zu sichern, um sie dann den Opfern des Anlagebetruges in Deutschland zu erstatten.

Anlagebetrug Deutschland: Nur die Aktiven bekommen ihr Geld!
Dieser Weg ist nicht einfach und er benötigt auch seine Zeit, aber es lohnt sich. Die Opfer des Anlagebetruges in Deutschland müssen freilich handeln. Von nichts kommt nichts. Aber die Aktiven haben im Zusammenwirken mit den Speziallisten regelmäßig ganz gute Möglichkeiten, dass man ihnen helfen kann. Von was kommt was! Also nicht immer lohnt für Anlagebetrüger der Anlagebetrug in Deutschland

Resch Rechtsanwälte - Anlageschutz seit 1986
Wenn Sie ein Opfer des Anlagebetruges in Deutschland sind und mehr zu diesem Thema wissen möchten, rufen Sie an unter 030 885 9770 oder füllen Sie den Fragebogen aus. Sie erhalten eine kostenlose Einschätzung Ihres Falles.