Probleme mit Broker – welche Hilfe gibt es?

Viele Anleger haben Probleme mit ihrem Broker. Der Broker zahlt nicht aus und ist nicht seriös. Das sind Erfahrungen, von denen Anleger von Tradingplattformen im Internet regelmäßig machen. Es dauert oft eine Weile und tausende von Euros, bis die Anleger merken, dass sie einem betrügerischen Broker aufgesessen sind. Er hat nie getradet und wollte nie Geld zurückbezahlen. Was können Anleger tun, wenn sie ihr Geld zurückhaben wollen. Welche Hilfe gibt es, wenn der Broker Probleme macht.

 

Probleme mit Broker: Alles nur Anlagebetrug
Es ist eine bittere Erkenntnis, wenn sich Anleger  bewusst werden, dass alles nur  Anlagebetrug war, dass ein Anlagebetrüger ihnen ihr Geld geklaut hat. Der Broker zahlt nicht aus. Ein Schock für das Selbstwertgefühl. Aber was macht man, wenn man auf einen betrügerischen Broker reingefallen ist? Manche gehen fast reflexartig zur Polizei und erstatten eine Strafanzeige. Das ist verständlich, aber nicht wirklich zielführend, denn eine Strafanzeige dient vorrangig der Bestrafung der Täter, aber nicht zur Wiederbeschaffung des Geldes. Was tun bei Anlagebetrug? Hilft es, wenn man in die Schwarze Liste für Broker schaut? Wie bekommen Anleger ihr Geld zurück? 

Probleme mit Broker: Der Spur des Geldes folgen
Wichtig ist deshalb, die Spur des Geldes zu verfolgen, wenn es Probleme mit Brokern gibt. Früher sagte man, Geld ist nicht weg, sondern nur woanders. Das kann man heute ergänzen: Geld kann man regelmäßig digital verfolgen. Das ist nicht einfach. Dafür müssen komplexe technische Werkzeuge eingesetzt werden. Daneben muß zudem eine hohe juristische Expertise auf dem Gebieten des Strafrechts, des Aufsichtsrechts und des Zivilrechts in den maßgeblichen Ländern vorhanden sein. Wohl alle Fälle, in denen es Probleme mit Brokern gibt, haben einen internationalen Bezug. Welche Hilfe gibt es in diesen Fällen des Anlagebetruges? 

RESCH Rechtsanwälte – Erfahrung im Anlegerschutz seit 1986
Wenn Sie Probleme mit Brokern haben und wissen wollen, ob und wie Sie Ihr Geld zurückbekommen können rufen an unter 030 885 9770 oder füllen Sie das Kontaktformular aus. Sie erhalten eine kostenlose Einschätzung  Ihres Falles.

02.06.2022